Lifestyle
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Tierisch realistisch

Gemälde? 
Foto?
3D-Rendering?
Nein – Tattoo!

Bunte Fauna auf der Brust: Ein Werk von Tattoo-Star Valentina Ryabova. Bild: instagram.com/val_tatboo

Die Tattoo-Szene hat einen neuen Star: Valentina Ryabova aus St.Petersburg, deren Markenzeichen realistische 3D-Tattoos sind, die mitunter gemäldehafte Züge tragen. Hier eine Auswahl aus ihrem Schaffen.

27.10.14, 14:57

Alle Bilder: Instagram/val_tatboo

(obi)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 27.10.2014 15:24
    Highlight Kreative Softnews ;)
    2 0 Melden

Die Bilder von Émir Shiro sind zwar provokativ, auf Instagram aber (noch) nicht verboten

Schamhaare, Nippelblitzer oder einfach zu viel blanke Haut – Instagram löscht Bilder, die Nacktheit zeigen, insbesondere Genitalien oder sekundäre Geschlechtsmerkmale – auch, wenn es sich bei den Bildern um Kunstwerke handelt. 

Der 28-jährige Grafiker Émir Shiro aus Grenoble, Frankreich, hat einen Weg gefunden, die Regelung zu umgehen.

Für seine fast 70'000 Followers entwirft er Collagen, die zwar Nacktheit zeigen, aber nicht gegen die Regel verstossen. Zumindest noch nicht. Wer weiss, …

Artikel lesen