Lifestyle
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nette Boys statt dicke Melonen: Diese kanadische Künstlerin bietet dem grössten Instagram-Macho Paroli

02.10.15, 16:13 02.10.15, 17:31

Dürfen wir vorstellen: Dan Bilzerian, 35-jähriger, US-amerikanischer Multimillionär. Der Sohn eines zwielichtigen Geschäftsmanns ist bekannt als «King of Instagram», über 12 Millionen Menschen folgen ihm auf der Bilderplattform. Das auf 100 Millionen geschätzte Familienvermögen ermöglicht dem Poser sein Hobby: Protzen. Am liebsten mit nackten Frauen UND Waffen.

Dan, bei seiner Lieblingsbeschäftigung:

Die Kanadierin Aimee Davison, Web-Produzentin mit über 20 Millionen YouTube-Views, die sich selbst als Schauspielerin und Model aus Montreal, Quebec vorstellt, wendet für ihr neustes Projekt das Blatt. 

Sie stellt Dan Bilzerians Instagram-Fotos nach, mit nackten Männern statt Frauen, die Waffen und Outfits bleiben der Lächerlichkeit wegen dieselben. Das Resultat lässt sich durchaus sehen.

gif: watson / youtube

gif: watson / youtube

gif: watson / youtube

Bild: watson / youtube

gif: watson / youtube

Bild: watson / youtube

(lae)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Wirklich schöne Instagram-Bilder: Diese Tanzbilder entstanden in den Strassen New Yorks

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen