Luftfahrt

Seitenwindlandungen, Part 455: Dieser Pilot hat seinen Vogel wirklich im Griff

10.10.16, 09:25 10.10.16, 09:39

Seitenwindlandungen – sie faszinieren immer wieder. Und immer wieder schaffen sie's auch in die Spalten der Onlinemedien, auch bei uns. Radko Našinec reiht sich nun als Nächster in die Gilde jener Planespotter ein, denen eine besonders spektakuläre Aufnahme einer sogenannten «Crosswind Landing» gelungen ist. Draufgehalten hat er am Václav-Havel-Flughafen in Prag, die Boing 737 fliegt für die spanische Fluggesellschaft «Air Horizont». Die Maschine setzt zur Landung an, gerät ordentlich ins Schwanken, setzt kurz mit den Rädern (und dem linken Flügel?) auf der Piste auf, ehe sie durchstartet. Uff.

(tat)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schweizer Aviatik-Experten entlarven diesen selbsternannten Flugzeug-Hacker als Aufschneider

Auf Anraten seines Anwalts schweigt Chris Roberts, doch der Schaden ist angerichtet: Mit seiner Behauptung, über das Unterhaltungssystem wiederholt in die Steuerung eines Flugzeugs eingegriffen zu haben, versetzt der US-Hacker die halbe Welt in Aufruhr. Aus einem Untersuchungsbefehl des FBI geht hervor, dass die US-Bundespolizei die Bedrohung offenbar ernst nimmt und den Hacker mehrmals befragt hat.

Doch ist so etwas wirklich möglich? Auf Twitter ist eine Aufnahme aufgetaucht, die …

Artikel lesen