Luftfahrt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Drohung

Swiss-Flugzeug auf Flughafen Zürich nach Drohung freigegeben

21.02.15, 12:20 22.02.15, 12:36

Ein Airbus A330 der Swiss, der am Freitag wegen einer Drohung nicht wie geplant von Zürich nach Delhi starten konnte, ist freigegeben worden. In der Maschine wurde nichts Verdächtiges gefunden, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Zürich am Samstag auf Anfrage sagte.

Das Flugzeug wurde am Freitagabend nach allfälligen verdächtigen Gegenständen durchsucht. Gefunden wurde jedoch nichts. Die Maschine habe deshalb im Verlaufe der Nacht wieder freigegeben werden können, sagte der Polizeisprecher. Die Ermittlungen gingen jedoch weiter.

Der Airbus wurde am Freitagmittag am Boden behalten, weil eine Drohung eingegangen war. Die 231 Passagiere mussten rund fünf Stunden warten, bis sie in einer Ersatzmaschine nach Delhi fliegen konnten. Zur Art der Drohung machte die Polizei keine Angaben. (sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Flughafen Zürich plant neues Mega-Terminal

Mehr Platz für Passagiere: Das Hauptterminal in Zürich-Kloten wird komplett neu gebaut. Der grösste Flughafen der Schweiz erwartet in Zukunft 50 Millionen Passagiere. 

Wer dieser Tage an den Flughafen Zürich fährt, wird zuerst von Kränen begrüsst. Vor den Toren des Aviatikhubs entsteht zurzeit «The Circle», ein Milliardenkomplex, der ab Ende 2019 Platz für Kongresse, Hotels, Beautykliniken und Luxus-Showräume bieten wird. Es ist aktuell die grösste Baustelle der Schweiz.

Doch damit verschwindet der Baulärm vom Flughafen noch lange nicht. Im Gegenteil. Die Flughafen Zürich AG gibt im neusten Personalmagazin erstmals genauere Einblicke in ihre …

Artikel lesen