Luftfahrt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Suche nach Flug QZ8501 in Indonesien

Sechs Ausländer an Bord von vermisstem Flugzeug

Ein Flugzeug der Linie AirAsia wird seit dem frühen Sonntag in Indonesien vermisst. An Bord des Fluges von Surabaya nach Singapur befanden sich laut dem Transportministerium 155 Passagiere. Der Grossteil davon waren Indonesier, aber auch sechs Ausländer seien darunter.

Indonesische Medien berichteten, bei den Passagieren an Bord handle sich um 149 Indonesier, drei Koreaner sowie jeweils einen Staatsangehörigen aus Singapur, Grossbritannien und Malaysia. Unter den Passagieren seien 16 Kinder und ein Baby. Laut einem Ministeriumssprecher flogen zudem sieben Besatzungsmitglieder mit.

A flight information signboard shows the status of AirAsia flight QZ 8501 from the Indonesian city of Surabaya to Singapore at Changi Airport in Singapore December 28, 2014. Indonesia's Transport Ministry official Hadi Mustofa said the aircraft, flight number QZ 8501, lost contact with the Jakarta air traffic control tower on Sunday at 6:17 a.m local time. (2317 GMT). The Airbus 320-200 had 155 passengers and crew on board, another Indonesian Transport official said. REUTERS/Edgar Su (SINGAPORE - Tags: ENVIRONMENT SOCIETY TRANSPORT)

Eine Informationstafel zeigt den Status des vermissten Fluges an.  Bild: EDGAR SU/REUTERS

Der Flug QZ8501 war um 5.20 Uhr im indonesischen Surabaya gestartet und sollte eigentlich um 8.30 Uhr in Singapur ankommen. Die Verantwortlichen haben keinen Kontakt zum Airbus 320-200. Eine grosse Suchaktion ist eingeleitet worden. Über die Gründe des Verschwindens gibt es bisher keine Informationen. (feb/sda/dpa/reu/afp)



Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ryanair-Piloten streiken – bis zu 55'000 Passagiere  betroffen

Beim irischen Billigflieger Ryanair hat der bisher härteste Pilotenstreik in der Geschichte des Unternehmens begonnen. Das bestätigte am Freitagmorgen ein Sprecher der deutschen Pilotengewerkschaft «Vereinigung Cockpit» (VC).

Die irische Fluggesellschaft hat wegen der angekündigten Streiks in Deutschland, Belgien, Schweden, Irland und den Niederlanden jeden sechsten ihrer 2'400 geplanten Europaflüge abgesagt. Schwerpunkt ist Deutschland, wo wegen des auf 24 Stunden beschränkten Streiks der …

Artikel lesen
Link to Article