Luftfahrt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport

US-Fluglotse zwingt einen Piloten zum Landeabbruch – im Witz

16.06.14, 19:31

Die US-Luftfahrtbehörde untersucht aktuell einen schlechten Witz eines Fluglotsen am Flughafen Atlanta. Laut «USA Today» befand sich Delta Flug 630 aus Detroit am vergangenen Mittwoch noch 300 Meter über dem Boden, als der Pilot vom Tower die Anweisung bekam, die Landung abbzubrechen.

Wenig später eine erneute Durchsage: «Das war ein Scherz, Delta 630. Hinter euch ist niemand mehr, nehmt die Ausfahrt rechts.» Doch da war es bereits zu spät, der Pilot der Boeing 777 hatte die Landung abgebrochen. Beim zweiten Anflug klappte es dann. (kri)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Falsche Bombendrohung – dieser dumme Scherz endet im Gefängnis

Mieser Scherz an Bord einer Boeing 737 der Fluggesellschaft Lion Air. Kurz vorm Abflug am Flughafen der Stadt Pontiniak, behauptet ein Mann im Gepäck eine Bombe versteckt zu haben.

Im Flugzeug bricht sofort Panik aus und die Passagiere wollen schnellstmöglich aus dem Flieger kommen. Einige springen von den Flügeln und andere rutschen über die Turbinen ins Freie. Folgendes Video zeigt dramatische Evakuierung:

Mehrere Passagiere verletzen sich bei der Evakuierung. Bei der anschliessenden Kontrolle …

Artikel lesen