Mexiko

US-Behörden schlagen zu

Mächtigster Drogenboss Mexikos beim Shoppen verhaftet

22.10.14, 11:07

Die US-Behörden haben einen der meistgesuchten Chefs eines mexikanischen Drogenkartells gefasst. Juan Francisco Saenz-Tamez sei am 9. Oktober beim Shoppen mit seiner Familie im texanischen Edinburg festgenommen worden, erklärte die US-Anti-Drogenbehörde.

Am Dienstag wurde er einem Haftrichter vorgeführt. Saenz-Tamez führte demnach seit 2013 das sogenannte Golf-Kartell an. Wegen Drogenvergehen und Geldwäsche droht dem 23-Jährigen lebenslange Haft. (aeg/sda/afp)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vermisste Studenten

Mexikanische Regierung setzt hohe Belohnung aus 

Was ist mit den 43 verschwundenen Studenten in Mexiko geschehen? Mehr als 1000 Bundespolizisten sind auf der Suche nach den Vermissten. Die Regierung hat nun eine hohe Belohnung ausgelobt. 

Mexiko-Stadt - Seit gut drei Wochen fehlt von 43 Studenten in Mexiko jeder Spur. Auf der Suche nach den Vermissten hat die Regierung nun eine hohe Belohnung ausgesetzt: Bis zu 1,5 Millionen Pesos (etwa 87.000 Euro) verspricht die Generalstaatsanwaltschaft für Hinweise auf den Aufenthaltsort der 43 jungen Leute.

Am Montag veröffentlichte die Regierung große Anzeigen mit den Fotos der Vermissten in mehreren Tageszeitungen. Die Regierung des südwestlichen Bundesstaats Guerrero hatte bereits zuvor …

Artikel lesen