Migration

Migranten aus Afghanistan laufen an der Grenze von Serbien zu Ungarn englang, in der Hoffnung, einen Weg in die EU zu finden. (AP Photo/Marko Drobnjakovic) Bild: Marko Drobnjakovic/AP/KEYSTONE

Ungarn schottet sich mit einem vier (!) Meter hohen Zaun von Serbien ab. Weltweit gibt es noch andere perverse Grenzanlagen. Hier die Liste

19.06.15, 14:45 19.06.15, 19:43

Wegen der hohen Zahl eintreffender Flüchtlinge hat die Regierung in Ungarn die Schliessung der 175 Kilometer langen Grenze zu Serbien angeordnet. Ein vier Meter hoher Zaun soll laut Aussenminister Peter Szijjarto die Zuwanderung von Flüchtlingen drosseln (watson berichtete).

Mehr als 25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer stehen vielerorts auf der Welt noch immer unüberwindbare Zäune – und es kommen weitere dazu. Hier ein Überblick:

1. Der Zaun von Ceuta: Trennt Spanien von Marokko

Bild: AP

Bild: AP

Bild: AP

Bild: AP

2. Zaun von Melilla: Trennt Spanien von Marokko

Bild: AP

Bild: AP EFE

Bild: AP

Bild: EPA/Spanish Home Affairs ministry

3. Zaun in Nordirland: Trennt Katholiken von Protestanten

Bild: AP NY

Bild: AP

Bild: Getty Images Europe

Bild: Shutterstock.com/Brendan Howard

4. Zaun in Zypern: Trennt griechisch Zypern von türkisch Zypern

Bild: EPA

Bild: EPA

Bild: EPA

Bild: EPA

5. Zaun in Korea: Trennt Nordkorea von Südkorea

Bild: AP

Bild: AP

Bild: AP

Bild: AP

6. Zaun im Kaschmir: Trennt Indien von Pakistan

Bild: AP NY

Bild: AP

Bild: AP

Bild: AP

7. Zaun in Palästina: Trennt Israel vom Westjordanland

Bild: AP

Bild: Getty Images Europe

Bild: Getty Images Europe

Bild: AP

8. Zaun in Amerika: Trennt die USA von Mexiko

Bild: Getty Images North America

Bild: AP The Arizona Republic

Bild: Getty Images South America

Bild: Getty Images North America

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
31
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 23.09.2015 11:51
    Highlight Schwierig zu entscheiden, welches der dümmste Zaun ist.
    1 0 Melden
  • Maya Eldorado 19.06.2015 22:15
    Highlight Eine Mauer wurde vergessen - die chinesische Mauer!
    Sie ist wohl die berühmteste und wohl älteste Mauer.
    Sie soll 21'196,18 km lang sein.
    15 3 Melden
    • Alpoli 20.06.2015 01:57
      Highlight Ein sehr schönes historisches Beispiel...wie ein Volk versucht sich vor anderen Völkern zu schützen...auch wenns dabei wohl eher um Überfälle marodierender Horden ging. An der Stelle dann aber auch der Limes-Wall in Deutschland oder der Hadrians-Wall in England :-)
      6 1 Melden
  • Lionqueen 19.06.2015 21:34
    Highlight Mauern versperren die Sicht und verkleinern unseren Horizont.
    13 6 Melden
  • zombie woof 19.06.2015 17:12
    Highlight Wenn es nach unseren Rechtsnationalisten ginge, hätten wir schon längst eine Mauer um die Schweiz. Mauern engen nicht nur den optischen sondern auch den geistigen Horizont ein.
    35 35 Melden
    • Sandokan 19.06.2015 18:29
      Highlight Ich wäre auch dafür das man eine Mauer um die Schweiz bauen sollte. Übrigens ist diese Idee auch schon älter. Man sollte DAS VOLK endlich mal dazu befragen, wären sicherlich einige dafür und mit einwenig SVP Millionen auch realisierbar.
      17 52 Melden
  • Max Havelaar 19.06.2015 16:22
    Highlight Eines vergessen die Erbauer
    von solchen Bauten immer: Mauern haben immer zwei Seiten...
    38 9 Melden
  • Statler 19.06.2015 15:53
    Highlight Übrigens geht in Ungarn bereits der Witz um, man müsse eine 4 Meter hohe Leiter mitbringen, wenn man das Land besuchen wolle...
    35 4 Melden
  • Statler 19.06.2015 15:52
    Highlight Die grösste Mauer habt Ihr vergessen: die in den Köpfen der Menschen...
    (notabene ist die auch dafür verantwortlich, dass dann Mauern aus Stein gebaut werden)
    53 13 Melden
  • saukaibli 19.06.2015 15:25
    Highlight "Perverse Grenzanlagen", genau das sind sie, danke für diesen Titel. Wenn man die Milliarden, die z.B. nur schon die Zäune um die Schengen-Aussengrenzen kosten, für Flüchtlingshilfe ausgeben würde, wäre das Geld sicher sinnvoller investiert. Aber man schottet sich lieber ab vor den Menschen, deren Not man selber zu einem grossen Teil zu verantworten hat, egal was es kostet. Nicht nur die Grenzanlagen sind pervers, die ganze grosse Weltpolitik ist komplett pervers.
    51 35 Melden
    • AdiB 19.06.2015 20:00
      Highlight du vergisst das geld das für wartung und fürs personal immer wider drauf geht. aber das "volk" schreit ja danach. und am schluss leben wir alle wie in "wayward pines".
      8 4 Melden
  • zhgr1989 19.06.2015 15:17
    Highlight Weiteres trauriges Kapitel in der jüngsten Geschichte Ungarns... vermutlich Unterstützt von der EU... ansonsten verstehe ich nicht, wie es sein kann, dass da niemand einschreitet...
    27 23 Melden
  • droelfmalbumst 19.06.2015 15:07
    Highlight na die bekanneste mauer fehlt aber... :)
    5 14 Melden
    • Rafaela Roth 19.06.2015 15:54
      Highlight welche, welche, welche?
      7 3 Melden
    • Coffee2Go 19.06.2015 16:03
      Highlight Er meint die Chinesische Mauer, da diese aber keine perverse Grenzanlage ist, kann man Kommentar von Droelfmalbumst getrost ignorieren :)
      18 5 Melden
    • droelfmalbumst 19.06.2015 16:06
      Highlight zwar keine aktuelle oder sowas, dafür umso historischer... die China Mauer
      9 7 Melden
    • Xi Jinping 19.06.2015 16:10
      Highlight Dann könnte die deutsche Mauer auch aufgeführt werden....
      9 7 Melden
  • Jaing 20.06.2014 12:39
    Highlight Imponierende Bildstrecke, danke dafür. Ist schon extrem, wie einige Zentimeter entscheiden.
    32 5 Melden
  • Severin Bischof 20.06.2014 11:26
    Highlight Fazit: Wo immer Menschen eine Mauer bauen, versuchen andere Menschen sie zu überwinden oder malen sie an. :)
    42 5 Melden
    • Lionqueen 19.06.2015 21:35
      Highlight Das mit dem Anmalen finde ich gut. Wenn schon was im Weg steht soll es wenigstens verschönert werden!
      6 2 Melden
  • Gelöschter Benutzer 03.03.2014 13:18
    Highlight Zum glueck gibts zu allen schlechten beispielen auch nuetzliches

    z.b. Australian-Dingo-Fence lange: 5614 km, hoehe: 1,8m zweck:unterbindung einwanderung von hunden und anderen raubtieren,
    juengste vorkommnisse: dingos wurden beim tunnelbau erwischt
    37 1 Melden
    • Ni De 19.06.2015 15:17
      Highlight die stoppen halt auch masseneinwanderungen:D
      7 5 Melden
  • Romeo 03.03.2014 10:44
    Highlight Virtuelle Zäune gibt es viele...
    13 5 Melden
  • head 03.03.2014 09:39
    Highlight Aus Israel-Palestina, dort wo die Mauer, nicht wie getextet ein «Schutzwall gegen den Terror» ist, sondern eine Struktur zum Land klauen und Menschen isolieren: http://barrierahead.wordpress.com/tag/streetart/
    24 20 Melden
    • mauchmark 03.03.2014 14:29
      Highlight Nun, welche der acht genannten Mauern dienen nicht der Isolation von Menschen und der Markierung von Gebietsansprüchen? Und über die Frage, wer jetzt wem genau Land klaut, gibt es auch immer mindesten zwei Meinungen.
      Besonders der Nahe Osten ist ein sehr heikles Pflaster was Gebietsansprüche angeht. Man wird keine Lösung finden, ohne die mehrerer tausend Jahre alte Geschichte der Region zu berücksichtigen und zu respektieren.
      36 9 Melden
    • head 03.03.2014 21:09
      Highlight meine worte! merci
      8 3 Melden
    • dr_b 19.06.2015 15:53
      Highlight @ die Situation in in Palestina unterscheidet sich doch wesentlich von allen anderen genannten Beispielen

      Und es ist eben genau nicht die Lösung des Problems den Anspruch auf jahrtausend alte Geschichte zu Stützen

      Es ist schlicht falsch Land durch Siedlungsbau zu okkupieren
      21 4 Melden
  • Gelöschter Benutzer 03.03.2014 09:09
    Highlight Das ist doch keine Lösung!!!!!!!!!!!!!
    Man täte gut daran auch einmal in Ruhe den Verfassungstext zur Masseneinwanderungs-Initiative zu lesen.
    11 7 Melden
    • mauchmark 03.03.2014 14:39
      Highlight Ich weis nicht genau ob sie sich auf meinen gestrigen Beitrag beziehen? Wenn dem so wäre, so dürfte den geneigten Leser der ironische Unterton nicht entgangen sein ;-)
      3 9 Melden
  • mauchmark 02.03.2014 21:20
    Highlight Die Anregungen zur Umsetzung der MEI nehmen langsam konkrete Formen an...
    14 21 Melden
    • Ni De 19.06.2015 15:18
      Highlight das bekannteste beispiel fehlt aber: di chinesische mauer:D
      3 9 Melden

USA-Kenner Holmes: «Das Versagen der Republikaner im Kongress frustriert viele Amerikaner»

Kim Holmes beriet mit seinem konservativen Think Tank «Heritage Foundation» Donald Trump bei der Amtsübernahme. Im zweiten Teil des grossen watson-Interviews verrät er, wovon Steve Bannon träumt und weshalb sich die Republikaner vor den nächsten Wahlen fürchten. Und er erklärt, warum tiefgläubige Christen einen Politiker trotz Missbrauchsvorwürfen verteidigen.

Herr Holmes, die Republikaner kontrollieren das Weisse Haus und beide Kammern des Kongresses. Trotzdem scheitern sie regelmässig, etwa bei der Gesundheitsreform. Weshalb ist ihnen noch kein grosser Wurf gelungen?Das ist eine Folge der Spaltung der Partei in unterschiedliche Flügel. Diese Uneinigkeit führt dazu, dass die Republikaner bei wichtigen Vorlagen wie der Gesundheitsreform nicht genügend Stimmen zusammenbringen. Im Senat reicht es, wenn einige wenige Senatoren wie etwa John McCain …

Artikel lesen