Mobile

Der Brüller

«Selfies With Strangers»-Video – so reagieren Passanten auf spontane Video-Attacken mit dem Handy 

10.02.15, 10:50 10.02.15, 11:35

Kevin Freshwater, selbsternanntes «öffentliches Ärgernis» von London, war wieder einmal unterwegs und posierte ungefragt mit Fremden für Selfies. 

Video: Youtube/Dandy Viral videos

Manchmal wurde es heikel, manchmal so richtig lustig. Und manchmal ... tja, manchmal liegt auch eine spontane Bob-Marley-Einlage drin. 

(obi)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Du liebst Spotify oder Apple Music? 🎧 Dann solltest du diese Story nicht lesen

Ob unterwegs oder zuhause: Songs über Streaming-Dienste zu hören, ist genial und extrem populär. Doch vom wirtschaftlichen Boom profitieren nicht die, die es am meisten verdient hätten. Im Gegenteil.

Die Krise in der Musikbranche scheint nach bald 20 Jahren vorbei zu sein. Zu verdanken ist dies dem Streaming. Online Musik hören ist derart beliebt geworden, dass die neue Technologie die gesamte Branche aus der Misere rettet. Dennoch profitieren die Künstler finanziell nicht. Schweizer Musiker haben es sogar doppelt schwer.

Die Digitalisierung schreitet schnell vorwärts. Zuerst verdrängte die Möglichkeit von Downloads das traditionelle CD-Geschäft. Nun verdrängt die neue Technologie …

Artikel lesen