Musig im Pflegidach
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Voller Hingabe und Tiefsinnigkeit

Die norwegische Sängerin und Songwriterin Beady Belle begeisterte das Publikum von «Musig im Pflegidach». Zusammen mit ihren Bandmitgliedern Bjørn Sæther (Schlagzeug), David Wallumrød (Keys) und Marius Reksjø (Bass) erlangte sie Standing Ovations und einen Raum voll staunender Zuhörer. Ihre soulige Stimme, die von Power nur so strotzte, und die funkigen Rhythmen sorgten für eine mitreissende Mischung.

15.05.18, 11:10

Thierry Berchtold

Aussagekräftige Übergänge

Zwischen den Liedern sprach die Norwegerin über tiefgründige Fragen und regte zum Nachdenken an. «Wenn ich eine Verbindung zum Publikum aufbauen kann und eine gewisse Elektrizität spüre, gebe ich den Leuten gerne mehr von der Bühne», erzählte Beady Belle, die mit bürgerlichem Name Beate Lech heisst. Sie wies auf eine versteckte Schönheit hin, die jeder mit sich trägt, jedoch nicht immer von der Gesellschaft wahrgenommen wird. Ihre Songtexte zu erklären möchte sie auf der Bühne ungerne, aber sie mag es, den Leuten Hinweise zu geben und einen Rahmen um ihre Lieder zu bilden. Auf solche Themen folgte dann auch meist ein gefühlsvolles Stück, welches bewegte, aber auch Mut machte.

Beady Belle - «Moderation» @ Musig im Pflegidach

Video: YouTube/Stephan Diethelm

Geniales Solo

Beady Belles gewaltige und wuchtvolle Stimme während den energiegeladenen Liedern füllte wiederum innert Sekunden den ganzen Raum und brachte einem schnell auf den Boden zurück. Der jazzige Groove regte gar zum Tanzen an, das Nicken mit dem Kopf war unvermeidbar. David Wallumrød, welcher schon Jahre zuvor mit einer anderen Band in Muri auftrat, konnte sich noch erinnern, dass der Veranstalter, Stephan Diethelm, eine Hammond-Orgel besitzt. Der Keyboardspieler und Pianist wünschte sich darauf zu musizieren und tat dies mit einer Leidenschaft und Überzeugung, welche seinesgleichen sucht. Wallumrød wurde nach seinen Solos mehrfach mit tosendem Applaus belohnt und auch der Sängerin war das Vergnügen, welches er durch seine Klänge hervorrief, deutlich anzusehen.

Beady Belle - «Hindsight» @ Musig im Pflegidach

Video: YouTube/Stephan Diethelm

Das Wichtigste im Leben

Etwa die Hälfte der gespielten Songs stammt vom neuen Album «Dedication», das die Sängerin vor zwei Wochen veröffentlichte. Es handelt vom anders sein, dem Gefühl nicht hineinzupassen und ist im Grossen und Ganzen eine Fortsetzung ihres letzten Release. Sie verarbeitet damit fast therapeutisch eine neue Perspektive des Lebens, die sich ihr durch eine schwere Erkrankung eines Familienmitglieds eröffnete. Ihr Leben wurde durch diesen Vorfall auf den Kopf gestellt, sagte die 44-jährige, und sie hoffe durch ihre Texte auch anderen Trost zu spenden. Der Albumtitel ist für die erfahrene Musikerin etwas ganz Besonderes, da er ihrer Meinung nach auf die wichtigste Sache im Leben verweist: «[…] auf den Kampf, der volle Hingabe erfordert, um zu gewinnen.»

Beady Belle @ Musig im Pflegidach Muri

Das könnte dich auch interessieren:

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

Diese 15 Orte darfst du nicht besuchen. Und das ist besser so für dich

Ein schamloser Kuhhandel: Der AHV-Steuer-Deal ist eine schlaue und heikle Idee

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Französin wählt wegen Schmerzen den Notruf und wird ausgelacht – wenig später ist sie tot

Fact oder Fake? Experte hält Rätsel um MH370-Verschwinden für gelöst

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

Wie viele Menschen erträgt die Erde?

21 Markenlogos, in denen sich geheime Botschaften verstecken

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Ach Tagi, was ist aus dir geworden? (K)eine Liebeserklärung zum Jubiläum

Diese 9 Influencer-Fails beweisen, wie «real» Instagram ist – nämlich gar nicht

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Entsteht in Italien das Modell eines modernen Faschismus?

Züri-Hools gingen nach Basel zum Prügeln – das hätten sie besser sein lassen

11 Gründe, weshalb du den Sommer in der Schweiz verbringen solltest

präsentiert von

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

Oben ohne auf der Rückbank – 8 Taxifahrer erzählen ihre absurdesten Erlebnisse

Stell dir vor, es ist Masseneinbürgerung und keiner geht hin (ausser ein paar Italiener)

«Die Angriffe sind real» – Experten warnen vor «unrettbar kaputter» E-Mail-Verschlüsselung

Trump gräbt Nordkorea eine Atom-Grube und fällt nun selbst hinein

Der grosse Lohn-Check: So viel verdient die Schweizer Bevölkerung

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Gitarristen aufgepasst! Wetten, dass Nir Felder euer neuer Hero wird?

Als Abschluss seiner Europatournee war der Jazzgitarrist Nir Felder zusammen mit Jimmy Mcbride (Schlagzeug) und Phil Donkin (Kontrabass) letzten Sonntag bei «Musig im Pflegidach» zu Gast.

* Die Autorin ist Schülerin an der Kanti Wohlen. Im Rahmen ihres Deutschunterrichts verfassen die Schüler auch Konzertberichte, die in die Note einfliessen.

Nir Felder ist ein Stammgast in Muri. Zum dritten Mal trat der Ausnahmemusiker bei «Musig im Pflegidach» auf. Es ist der Ort, an dem Nir Felder eines seiner ersten Konzerte als Bandleader gab. Für den jungen New Yorker sei es wie ein Heimkommen. «Ich fühle mich wohl hier. Das Ambiente ist schön und man spürt die Begeisterung und die …

Artikel lesen