Musig im Pflegidach
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Beady Belle @ Musig im Pflegidach, Muri

Voller Hingabe und Tiefsinnigkeit

Die norwegische Sängerin und Songwriterin Beady Belle begeisterte das Publikum von «Musig im Pflegidach». Zusammen mit ihren Bandmitgliedern Bjørn Sæther (Schlagzeug), David Wallumrød (Keys) und Marius Reksjø (Bass) erlangte sie Standing Ovations und einen Raum voll staunender Zuhörer. Ihre soulige Stimme, die von Power nur so strotzte, und die funkigen Rhythmen sorgten für eine mitreissende Mischung.

15.05.18, 11:10

Thierry Berchtold



Aussagekräftige Übergänge

Zwischen den Liedern sprach die Norwegerin über tiefgründige Fragen und regte zum Nachdenken an. «Wenn ich eine Verbindung zum Publikum aufbauen kann und eine gewisse Elektrizität spüre, gebe ich den Leuten gerne mehr von der Bühne», erzählte Beady Belle, die mit bürgerlichem Name Beate Lech heisst. Sie wies auf eine versteckte Schönheit hin, die jeder mit sich trägt, jedoch nicht immer von der Gesellschaft wahrgenommen wird. Ihre Songtexte zu erklären möchte sie auf der Bühne ungerne, aber sie mag es, den Leuten Hinweise zu geben und einen Rahmen um ihre Lieder zu bilden. Auf solche Themen folgte dann auch meist ein gefühlsvolles Stück, welches bewegte, aber auch Mut machte.

Beady Belle - «Moderation» @ Musig im Pflegidach

Video: YouTube/Stephan Diethelm

Geniales Solo

Beady Belles gewaltige und wuchtvolle Stimme während den energiegeladenen Liedern füllte wiederum innert Sekunden den ganzen Raum und brachte einem schnell auf den Boden zurück. Der jazzige Groove regte gar zum Tanzen an, das Nicken mit dem Kopf war unvermeidbar. David Wallumrød, welcher schon Jahre zuvor mit einer anderen Band in Muri auftrat, konnte sich noch erinnern, dass der Veranstalter, Stephan Diethelm, eine Hammond-Orgel besitzt. Der Keyboardspieler und Pianist wünschte sich darauf zu musizieren und tat dies mit einer Leidenschaft und Überzeugung, welche seinesgleichen sucht. Wallumrød wurde nach seinen Solos mehrfach mit tosendem Applaus belohnt und auch der Sängerin war das Vergnügen, welches er durch seine Klänge hervorrief, deutlich anzusehen.

Beady Belle - «Hindsight» @ Musig im Pflegidach

Video: YouTube/Stephan Diethelm

Das Wichtigste im Leben

Etwa die Hälfte der gespielten Songs stammt vom neuen Album «Dedication», das die Sängerin vor zwei Wochen veröffentlichte. Es handelt vom anders sein, dem Gefühl nicht hineinzupassen und ist im Grossen und Ganzen eine Fortsetzung ihres letzten Release. Sie verarbeitet damit fast therapeutisch eine neue Perspektive des Lebens, die sich ihr durch eine schwere Erkrankung eines Familienmitglieds eröffnete. Ihr Leben wurde durch diesen Vorfall auf den Kopf gestellt, sagte die 44-jährige, und sie hoffe durch ihre Texte auch anderen Trost zu spenden. Der Albumtitel ist für die erfahrene Musikerin etwas ganz Besonderes, da er ihrer Meinung nach auf die wichtigste Sache im Leben verweist: «[…] auf den Kampf, der volle Hingabe erfordert, um zu gewinnen.»

Beady Belle @ Musig im Pflegidach Muri

Das könnte dich auch interessieren:

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Leidenschaft ab der ersten Note beim Suisse Diagonales Jazz Festival

Von fast zu spät kommenden Musikern bis hin zu einem vortrefflichen Nachtessen im Restaurant «Bella Vista» – am Sonntagabend war im Pflegidach alles dabei, was für gute Unterhaltung sorgt.

* Der Autor ist Schüler an der Kanti Wohlen. Im Rahmen ihres Deutschunterrichts verfassen die Schüler auch Konzertberichte, die in die Note einfliessen.

Auch wenn der Dachstock trotz der guten Musiker nicht ausverkauft war, wurde den Zuhörern bei diesem Doppelkonzert ein facettenreicher Abend geboten. Dass man sich auf Jazz einstellen konnte, war schon im Voraus klar.

Jedoch unterschieden sich die beiden Gruppen bezüglich ihres Stils enorm. Der Kontrast zwischen den langsamen, strukturierten …

Artikel lesen