Musik

Phil Collins plant sein Comeback – ist dir schon schlecht oder freust du dich (heimlich)?

Weil er sich mehr um seine Kinder kümmern wollte, hatte Phil Collins vor Jahren seinen Rückzug aus der Musikbranche verkündet. Jetzt plant der 64-Jährige sein Comeback: «Das Pferd ist raus aus dem Stall – und ich kann es kaum erwarten loszulegen.»

29.10.15, 11:22

Ein Artikel von

Der Brite Phil Collins hat in einem Interview sein Comeback als Musiker angekündigt. «Ich bin nicht länger offiziell im Ruhestand», sagte der 64-Jährige dem Magazin Rolling Stone. «Das Pferd ist raus aus dem Stall - und ich kann es kaum erwarten, loszulegen.»

Schau, ich bin wieder da: Phil Collins.
Bild: Alan Diaz/AP/KEYSTONE

2011 hatte der Wahl-Schweizer aus Féchy VD auf seiner Homepage den Rückzug aus der Musikbranche verkündet. Er wolle sich in Zukunft täglich um die Erziehung seiner beiden Söhne kümmern, schrieb er damals zur Begründung. Nun sprach er mit dem Magazin über seine aktuellen Pläne: Demnach will er ein neues Soloalbum aufnehmen und auf Tournee gehen.

Umfrage

Jeder hat eine Meinung zu Phil Collins. Wie bewertest du sein Comeback?

  • Abstimmen

564 Votes zu: Jeder hat eine Meinung zu Phil Collins. Wie bewertest du sein Comeback?

  • 5%Phil wer???
  • 13%Das ist ja toll – so wie das Comeback der Pest!
  • 23%Naja, sagen wir mal, es haut mich nicht vom Hocker.
  • 6%Es freut mich heimlich.
  • 41%Ich freue mich ganz offen.
  • 12%Ich habe keine Meinung. Was nicht heisst, dass ich keinen Charakter habe! Was sagen denn die anderen?

Collins war Mitte der 70er-Jahre mit der Band Genesis berühmt geworden. Auch als Solokünstler war er weltweit extrem erfolgreich, darunter mit den Songs «Against All Odds», «Another Day in Paradise» und «In the Air Tonight». 2002 veröffentlichte Collins sein vorerst letztes Album mit neuen Stücken: «Testify». 2007 war er mit Genesis auf einer Reunion-Tour, 2010 erschien dann noch das Motown-Cover-Album «Going Back».

Die Zeit nach dem Rückzug war für Collins eigenen Angaben zufolge nicht nur rosig. Er war mit seiner Familie in die Schweiz gezogen, doch 2008 kam es zur Scheidung. Für Collins war es bereits die dritte, aus den Beziehungen hat er insgesamt fünf Kinder. «Ich habe meine Zeit damit verbracht, Fernsehen zu gucken und zu trinken. Es hat mich fast umgebracht», sagte er dem «Rolling Stone».

Phil Collins singt 1985 beim Life Aid in London «Against All Odds».
YouTube/miner2049er

Phil Collins. «You Can't Hurry Love.»
YouTube/MrPhil46

Nun sei er jedoch seit drei Jahren nüchtern. Und wie beim Rückzug habe er auch beim Comeback an seine beiden jüngsten Söhne gedacht. «Meine Kids sind jetzt zehn und 14 Jahre alt, und sie wollen sehen, was ihr Dad macht.» Bei seiner letzten Tournee hätten sie noch Windeln getragen. «Sie lieben meine Musik, und ich würde sie gern mitnehmen, damit sie sie geniessen können.»

Phil Collins mit Philip Bailey: «Easy Lover»
YouTube/EarthWindandFireVEVO

aar

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tom Garret 29.10.2015 20:33
    Highlight wow you made my day! schon zwei mal am konzert gewesen und nun hoffentlich noch einmal! einer der besten musiker! freue mich!
    0 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 29.10.2015 15:18
    Highlight Wie hat Bart Simpson mal so schön gesagt: "Ich war mal ein guter Drummer, aber jetzt bin ich ein Nichts - wie Phil Collins."
    2 3 Melden
  • Gelöschter Benutzer 29.10.2015 13:02
    Highlight Nichts geht über Phil Collins! Was heisst hier heimlich freuen!? Er ist der Otte unter den Sängern!
    7 3 Melden
    • Philipp Dahm 29.10.2015 15:07
      Highlight A Groovy Kind of Love
      3 1 Melden
  • DOUGIE JONES 29.10.2015 12:34
    Highlight Grossartiger Mann! Weiss nicht warum man sich da schämen müsste sich zu freuen.
    9 2 Melden
    • Philipp Dahm 29.10.2015 15:06
      Highlight You Can't Hurry Love
      1 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 29.10.2015 11:48
    Highlight Schlecht? Na dann! Besser machen!
    13 3 Melden
    • Philipp Dahm 29.10.2015 15:07
      Highlight Girl (Why You Wanna Make Me Blue)
      1 1 Melden

So lacht das Internet über den neuen Apple-Lautsprecher

Wenn die Kalifornier neue Produkte vorstellen, schlägt die Stunde der Spassvögel. Und so kriegt der Smart-Lautsprecher HomePod sein Fett weg ...

Wir fassen zusammen: HomePod ist ein Software-Tool für Architekten und Innenarchitekten. Entwicklerin ist eine rumänische Firma, der auch die Domain homepod.eu gehört.

Und in Japan ist die Produktebezeichnung «HomePod» bereits 2009 ins Markenregister eingetragen worden. Die Apple-Anwälte dürften also noch einiges zu tun haben.

Aber lösen wir uns doch von juristischen Fragen ...

via Mashable

Artikel lesen