Musik

Jööö. Wisst ihr noch? Als der kleine Aaron zehn war?
bild: dpa

Was macht eigentlich Aaron Carter? (Falls ihr es wissen wollt: Er zeigt sein 27-jähriges Füdli)

05.11.15, 13:34 05.11.15, 13:45

Vor ein paar Wochen durften wir Justin Biebers Hintern begutachten – und ebenso das, was auf der anderen Seite auf gleicher Höhe des Teenie-Idols baumelt. Jetzt ist die Füdli-Präsentation auch auf den kleinen Bruder von «Backstreet Boys»-Star Nick Carter übergeschwappt. Kommt da gar ein neuer Trend auf uns zu? Und wollen wir den überhaupt? 

Umfrage

Wollt ihr jetzt lauter Ärsche von Promis sehen?

  • Abstimmen

246 Votes zu: Wollt ihr jetzt lauter Ärsche von Promis sehen?

  • 49%Unbedingt!
  • 50%Wäh. Fahr mir bloss ab damit.

Dabei war Aaron Carter doch mal so herzig! 

Der kleine Bruder von Nick Carter in sehr wunderlichen Klamotten.
Bild: EDEL RECORDS/HO

Jetzt, aufgepasst. Hier kommt das besagte Bild vom erwachsenen, unten herum freien Aaron Carter.

«Rise and shine #HomeSweetHome #workhardplayhard» schrieb der halbblute Aaron unter das Bild.
bild: facebook/aaroncarter

Das OK-Magazin vermutet hinter den zwei 27-jährigen Hinterbacken eine PR-Absicht. Denn Aaron arbeitet offenbar an einem neuen Album, mit dem er an seine früheren Erfolge anknüpfen will. Und die Zwischenzeit soll es ebenso vergessen machen. Die war ja ein bisschen wie ein grosses schwarzes Loch, das der kleine Carter mit viel Drogen und Alkohol gefüllt hatte. 

(rof)

Apropos neue Trends: Jetzt hängen die Männer ihre Weichteile in schöne Landschaftsbilder 

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Yolo 05.11.2015 14:04
    Highlight Ich sah draussen ein Eichhörnchen ....
    5 0 Melden

«Es Land pisset uf Künschtler» – Büne Huber wettert gegen «No Billag», und zwar so richtig

Dass Büne Huber ein Mann der klaren Worte ist, wissen wir spätestens seit seinem Kult-Interview, wo er Fussballer als Pussys abgestempelt hat.

Nun meldet sich der Berner mit einer weiteren Wutrede zurück. Als er im Interview mit Radio Pilatus auf die «No Billag»-Initiative angesprochen wird, kann sich Büne für einen Moment kaum mehr beherrschen. Der Frontsänger von Patent Ochsner befürchtet, dass die «No Billag»-Initiative von «denä Füdlibürger dert ussä» angenommen …

Artikel lesen