NSA

NSA-Skandal

EU-Parlament droht USA mit Ablehnung des Freihandelsabkommens

12.03.14, 14:24

Das Europaparlament droht das geplante Freihandelsabkommen mit den USA abzulehnen, falls der US-Geheimdienst nicht seine Abhöraktivitäten einstellt. Einen entsprechenden Entschluss verabschiedete das Parlament heute in Strassburg mit grosser Mehrheit.

Die Volksvertreter fordern darin auch erneut, dass die EU mehrere andere Abkommen mit den USA auf Eis legen soll. Dazu gehört das sogenannte Safe Harbour-Abkommen, bei dem US-Unternehmen EU-Datenschutzregeln anerkennen, sowie ein Vertrag über die Weitergabe von Bankdaten europäischer Bürger an die US-Behörden, um die Finanzströme von Terroristen aufzudecken. (tvr/sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die 6 lustigsten Pro-Geheimdienst-Zitate des abgehörten NZZ-Chefredaktors Eric Gujer

Eric Gujer ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Kollateral-Opfer der NSA-Abhöraffäre. Dieser Umstand rückt vieles von dem, was der Chefredaktor der NZZ über Geheimdienste geschrieben hat, in ein anderes Licht:

Artikel lesen