Natur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Hast du jemals einen Tornado von SO nah gesehen?

09.05.16, 11:34

Am Wochenende sind 15 verschiedene Tornadowarnungen in Colorado raus. Einer davon war dieser hier: Unglaublich, welche Kräfte diese Tornados haben.

(ange)

Mehr Beifang? Hier entlang …

Fang des Tages – Languste sitzt auf einer Dose Bier und pafft eine Zigarette 🤷🏻‍♀️ 

Blerinho, Shükürü, McSissor: So würden die Nati-Stars in anderen Ländern heissen

So wird «Der Bestatter» aussehen, wenn dem SRF das Geld ausgeht

Best of Hate: So reagieren die watsons auf eure Hasskommentare

Cambridge Analytica: Der Facebook-Skandal einfach erklärt

«Auä» ist sooo vielfältig einsetzbar – Knäck erklärt's!

Das kommt dabei heraus, wenn sich Männer mit dem Mens-Schmerz-Gerät therapieren

So musst du dich an kalten Tagen verhalten – genau so!

Lieber Steve Bannon, willkommen auf Breitbart.ch (ja, genau …)

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Dieser Schweizer Roboter macht dir den Platz auf der Tanzfläche streitig

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Höhlenretter: «Wir haben damals Tee getrunken und einen Jass geklopft»

Seit dem frühen Sonntagmorgen sind acht Männer wegen eines Wassereinbruchs im Hölloch im Muotathal eingeschlossen. Die Männer sind unverletzt, werden aber voraussichtlich erst in einigen Tagen wieder an die Oberfläche kommen. Franz auf der Maur von der Schweizer Höhlenrettung sagt, wie es den Eingeschlossenen geht.

Herr Auf der Maur, Sie sind gerade auf dem Weg ins Muotathal. Ja, ich fahre zum Hölloch und tausche mich dort mit unseren Leuten aus, die vor Ort sind.

Ihre Leute von der Schweizer Höhlenrettung sind in Kontakt mit den Eingeschlossenen. Wie geht es ihnen? Es geht ihnen gut, sie haben gestern Besuch bekommen von unseren vier Rettern. Die sieben Touristen und ihr Guide sind jetzt im Biwak, und verlassen es vorerst auch nicht. Es regnet noch immer im Muotathal, am Nachmittag nehmen wir …

Artikel lesen