Olympia kompakt

Zu wenig schnell gehandelt

Doperin Sachenbacher-Stehle in der ARD: Zuerst die grosse Debatte, dann die grosse Schwärmerei

21.02.14, 13:23 21.02.14, 13:40

Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle ist als erste Sportlerin an den Olympischen Winterspielen in Sotschi des Dopingmissbrauchs überführt worden. Diese Nachricht schlug weltweit ein, besonders natürlich im davon betroffenen Deutschland.

Der ARD unterlief dabei in der Hitze des Gefechts ein peinlicher Lapsus. Unmittelbar nachdem Moderator Gerhard Delling ausführlich über den Dopingfall referiert hatte, wurde ein Vorschautrailer ausgetrahlt, der auf das weitere Olympiaprogramm hinwies.

Sachenbacher-Stehle eben noch als Doperin das Gesprächsthema ...  Screenshot ARD

Der Trailer beginnt mit den Worten des euphorischen Reporters während des Massenstart-Rennens, bei dem ausgerechnet die Doperin überraschend auf Rang vier lief:

«Das ist der Hammer! Das ist sensationell!
Evi Sachenbacher-Stehle!»

...  im nächsten Moment schon als Star im Trailer zu sehen. Screenshot ARD

Künstlerpech, dass der Trailer schon längst produziert war, als der Dopingfall aufflog und dass dann vergessen wurde, ihn neu zu schneiden. (ram)

Hohn und Spott auf Twitter sind der ARD dennoch sicher:

Eine berechtigte Frage

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aufregung um angeblich positive Dopingtests der Williams-Schwestern Venus und Serena

Ist da eine gewaltige Bombe geplatzt? Eine Hackergruppe hat angeblich geheime Dopingtests erbeutet und veröffentlicht. Sie belastet unter anderem die Tennis-Stars Venus und Serena Williams sowie Olympia-Turnstar Simone Biles.

«Fancy Bear» nennen sich die Hacker, welche das brisante Material online gestellt haben. Sie haben Dokumente publiziert, die belegen sollen, dass die Tennis-Superstars Venus und Serena Williams positiv auf mehrere verbotene Substanzen getestet worden sind. Auch Kunstturnerin Simone Biles, vierfache Olympiasiegerin in Rio, soll positiv getestet worden sein.

Die Sache klingt äusserst aufregend – hat aber den Haken, dass die drei beschuldigten Sportlerinnen im Besitz von Ausnahmebewilligungen …

Artikel lesen