Olympia kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Gold über 30km

Björgen die erfolgreichste Olympionikin aller Zeiten

Die erfolgreichsten Winterathleten

1. Ole Einar Björndalen (No), 8-4-1
2. Björn Dählie (No), 8-4-0
3. Marit Björgen (No) 6-3-1
4. Ljubow Jegorowa (GUS/Russ) 6-3-0
5. Viktor Ahn (Russ/Skor) 6-0-2
32. Simon Ammann (Sz) 4-0-0​

Mit ihrer dritten Goldmedaille in Sotschi schreibt Marit Björgen Geschichte. Nach ihrem Triumph über 30 Kilometer schmücken das Olympia-Palmarès der Norwegerin neu sechs Gold-, drei Silber- und eine Bronzemedaille. So viele wie bei keiner anderen Wintersportlerin.

Nach 20 Jahren hat der Olympiarekord, aufgestellt von der Russin Ljubow Jegorowa (6 Gold, 3 Silber, 0 Bronze), seinen neuen Meister gefunden. Mit ihrer dritten Goldmedaille an den Spielen in Sotschi übertrumpft die Norwegerin Marit Björgen die alte Bestmarke und liegt mit einer Bronzemedaille mehr auf dem Buckel in Führung. (si/qae)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ski nordisch

Dario Cologna bei WM-Hauptprobe noch nicht top

Dario Cologna ist die WM-Hauptprobe in Östersund (Sd) nicht nach Wunsch geglückt. Der dreifache Olympiasieger lief über 15 km in der Skating-Technik auf Rang 13, unmittelbar hinter dem Weltcup-Leader Martin Johnsrud Sundby (No). 

Auf den Sieger Finn Haagen Krogh (No) verlor der Schweizer 42 Sekunden. Cologna fand im Rennen mit Einzelstart den Rhythmus nicht auf Anhieb. Nach 1,8 km hatte er bereits 15 Sekunden Rückstand und belegte bloss den 42. Zwischenrang. Danach arbeitete sich …

Artikel lesen
Link to Article