Ostschweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

51-jährige Frau in Jonschwil bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

09.01.18, 11:08


Am Montagabend ist in Jonschwil SG eine 51-jährige Fussgängerin von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Sie wurde von einem 20-jährigen Lenker übersehen, als sie die Strasse überqueren wollte.

Ein 20-jähriger Schweizer war gegen 18.15 Uhr mit seinem Auto auf der Unterdorfstrasse in Richtung Schwarzenbach unterwegs. Gleichzeitig habe eine in der Gegend wohnenden Frau die Strasse überqueren wollen, teilte die St.Galler Polizei am Dienstag mit.

Das Auto erfasste die Frau frontal. Sie prallte gegen die Windschutzscheibe und wurde über das Dach hinter das Fahrzeug geschleudert. Der Notarzt konnte ihr nicht mehr helfen, sie verstarb noch auf der Unfallstelle.

Ein Alkoholtest ergab beim Fahrer einen positiven Wert. Es handelt sich um einen Junglenker mit einem Führerausweis auf Probe. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Auto fährt durch ein Badezimmer

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • My Senf 09.01.2018 16:55
    Highlight okee Komentarfunktion!

    Was bitte sollen wir kommentieren?
    Das jeder Verkehrstote einer zu viel ist?
    Oder den Neulenker der einen Negativen (Positiv-) Alkoholtest hatte alles böse wünschen?

    Flott unterwegs war er auch noch bei dieser Beschreibung

    Nun die Angehörigen tun mir echt Leid, herzliches Beileid
    1 0 Melden

Schwere Frontalkollision wegen Geisterfahrerin – Feuerwehr und Rega im Einsatz

Am Samstagmorgen hat die Kantonspolizei St. Gallen die Meldung von einer Geisterfahrerin auf der Autobahn A1 erhalten. In der Folge kam es bei Niederwil zu einer Frontalkollision zwischen dem Auto einer 83-jährigen Geisterfahrerin und dem Auto einer korrekt entgegenkommenden 27-jährigen Frau. Beide Frauen wurden beim Unfall verletzt. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Die 83-jährige Frau gelangte aus bisher unbekannten Gründen und über eine bislang ebenfalls unbekannte Einfahrt auf die …

Artikel lesen