Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Stuck Donkey

Ein Esel fällt in Pratteln in den Gulli und sein Bild geht um die Welt

Nur der Kopf und die Vorderfüsse eines Esels schauten aus dem offenen Schacht heraus. So fand ein Spaziergänger das Tier in Pratteln in der Schweiz - und holte Hilfe. Das Bild der Polizei Basel-Landschaft geht nun um die Welt.

«In Pratteln BL, im Gebiet Lohagstrasse, stürzte am frühen Samstag Mor- gen, 1. November 2014, ein Esel in einen Schacht. Das Tier steckte mit den Hinterhufen etwa einen Meter im Schacht fest, konnte sich aus eigener Kraft nicht befreien und musste schliesslich von der angerückten Feuerwehr Pratteln aus der misslichen Lage befreit werden», meldete die Polizei Basel-Landschaft am Montag. 

Zu diesem Vorfall veröffentlichte die Polizei auch Bilder. Die Meldung und ein Bild haben ihren Weg in die internationale Presse und in die Sozialen Medien gefunden.

(whr)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mediennutzung der Schweiz: Netflix geht ab, Facebook wird immer älter und alle schauen TV

In der Schweiz gewinnen Streaming-Dienste wie Netflix oder Spotify vor allem bei Jugendlichen immer mehr Nutzer hinzu. Trotzdem bleiben die traditionellen Medien Fernsehen und Radio gemäss einer Umfrage in der Gesamtbevölkerung die mit Abstand beliebtesten Medien, wie die Studie Igem-digiMonitor ergab.

Vor allem Netflix konnte im laufenden Jahr die Benutzerzahlen markant erhöhen: Der Video-Streaming-Dienst verzeichnete fast 600'000 neue Abonnenten und hat heute 1,5 Millionen gelegentliche …

Artikel lesen
Link to Article