Panorama

Bilderwelten

Der versunkene Wald im Tian-Shan-Gebirge

06.08.14, 20:25 07.08.14, 14:53
The Sunken Forest Of Lake Kaindy

Kaindy Lake is a 400 meter long lake in KazakhstanÕs portion of the Tian Shan Mountains located 129 km from the city of Almaty. The lake was created after an earthquake in 1911 that triggered a large landslide blocking the gorge and forming a natural dam. Subsequently, rainwater filled the valley and created the lake.

The lake is famous for its scenic beauty particularly the submerged forest and the imposing trunks of spruce trees that rises out of the lake water. Above water, the sunken trees appear as large masts from lost ghost ships, or perhaps the spears of a mysterious army hiding and waiting for the right time to emerge.

The water is so cold (even in summer the temperature does not exceed 6 degrees) that the great pines still remain on the trees, even 100 years later. Because of the clear mountain water, you can see deep into the depths of the lake. In winter, the surface of the lake freezes over and during this time, Lake Kaindy becomes a great spot for trout fishing and ice diving.
©kazakhstan Travel/Exclusivepix  (FOTO: DUKAS/EXCLUSIVEPIX)

Bild: EXCLUSIVEPIX

Hier sehen Sie den Kaindysee in Kasachstan: Der Bergsee liegt im Südosten des Landes in 2000 Metern Höhe. Entstanden ist er 1911, als nach einem Erdbeben der Hang abrutschte und einen künstlichen Damm schuf. Seither sammelt sich Regenwasser in dem Becken, das bis zu 30 Meter tief ist. Das Beben am 3. Januar 1911 erreichte eine Stärke von 7,7 auf der Richterskala: In der 130 Kilometer entfernten Stadt Almaty stürzten 770 Gebäude ein.

Bild: EXCLUSIVEPIX

Bild: EXCLUSIVEPIX

Das Beben entstand, weil die Indische und die Eurasische Platte aufeinander trafen. Am Kaindysee scheint die Zeit seit der Naturkatastrophe stehengeblieben zu sein: Nur die Stämme der Fichten zeugen noch davon, dass hier einmal kein Gewässer war.

Bild: EXCLUSIVEPIX

Bild: ZUMA

Bild: EXCLUSIVEPIX

Bild: EXCLUSIVEPIX

Bild: EXCLUSIVEPIX

Bild: EXCLUSIVEPIX

Bild: EXCLUSIVEPIX

Es ist fast erstaunlich, dass bis dato keinem Filmteam im Kaukasus eingefallen ist, den Ort als Kulisse für einen Horrorfilm zu nutzen. Statt Schauspielern tummeln sich heute Sportfischer am Ufer. Der See im Tian-Shan-Gebirge, das teilweise zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, ist 400 Meter lang.

Bild: EXCLUSIVEPIX

Bild: EXCLUSIVEPIX

Besonders eindrücklich ist die Unterwasserwelt natürlich, wenn ein Eisdeckel auf dem See liegt.

Bild: EXCLUSIVEPIX

Bild: EXCLUSIVEPIX

Bild: EXCLUSIVEPIX

(phi)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das beste Pesto der Welt ist ... DEINS. Und es geht ganz einfach – You Can Do It!

Wisst ihr, welches das beste Pesto der Welt ist?

Das, das du selbst zuhause machst. Punktfertigschluss.

Kein Fertig-Pesto aus dem Gläschen – und da kann das noch so teuer und bio und fatto a mano sein – ist auch nur halb so gut, wie wenn du selbst mit etwas frischem Basilikum an die Sache gehst.

Und das Beste daran: Die Zubereitung ist einfach. Hier zeigen wir euch, wie man pesto alla genovese richtig macht. 

Nun, es gibt zwei Arten, Pesto zuzubereiten: Entweder in einem Mörser nach …

Artikel lesen