Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A lesbian couple kiss under a rainbow flag during the 18th Gay Pride Parade in Avenida Paulista in Sao Paulo May 4, 2014. REUTERS/Nacho Doce (BRAZIL - Tags: SOCIETY)

Bild: Reuters

Buntes São Pauloen

Sie küssen sich, tragen Federkleider und verwandeln die Strassen in ein buntes Meer – Gay Pride in Brasilien

In São Paulo haben Zehntausende Schwule und Lesben gegen Homophobie protestiert. Die Demonstranten forderten eine Verschärfung des Strafrechts.

Ein Artikel von

Spiegel Online

In der brasilianischen Metropole São Paulo haben am Sonntag zehntausende Menschen beim jährlichen Gay-Pride-Umzug gegen Homophobie protestiert und ein härteres Strafrecht gefordert. Die Teilnehmer verlangten von der Regierung, die Diskriminierung von Schwulen und Lesben zu kriminalisieren.

A reveler poses for photos during the annual Gay Pride Parade in Sao Paulo, Brazil, Sunday, May 4, 2014.  Gay rights advocates are calling for a Brazilian law against discrimination as they gather by the hundreds of thousands in Sao Paulo for one of the world's largest gay pride parades. (AP Photo/Andre Penner)

Bild: AP/AP

Unter die Teilnehmer aus allen gesellschaftlichen Schichten mischten sich nach dem Ende der Sonntagsmesse auch einige Kirchgänger. Präsidentin Dilma Rousseff sandte via Twitter eine Solidaritätsbotschaft nach Sao Paulo und warb für eine Hotline, bei der Opfer homophober Übergriffe Hilfe suchen können.

«So lange es Vorurteilte gibt, werden wir auf die Strasse gehen», sagte der Schauspieler Valder Bastos, der selbst als Drag Queen auftritt. «Wir sind hier zusammen, um zeigen, dass es viele von uns gibt.»

SAO PAULO, BRAZIL - MAY 04: Participants march in the Eighteenth Gay Pride Parade in Sao Paulo on May 4, 2014 in Sao Paulo, Brazil. Demonstrators protested in favor of the criminalization of homophobia in the country and the promotion of  human rights for transsexuals. (Photo by Victor Moriyama/Getty Images)

Bild: Getty Images South America

Die seit 1997 ausgerichtete Gay Pride in São Paulo gilt eine der grössten Paraden für Homosexuellen-Rechte weltweit. Allein vergangenes Jahr wurden in Brasilien laut der unabhängigen Bürgerrechtsbewegung Grupo Gay da Bahia mehr als 300 Homosexuelle, Transvestiten und Transsexuelle aus sexistischen Motiven heraus getötet. (hut/AFP/AP)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ein Forensiker hat ein Gesicht aus einer Wodkaflasche rekonstruiert und es ist scary Shit

Kennt ihr alle die kultigen Flaschen der kanadischen Wodkamarke Crystal Head? So sehen die aus:

Nun hat ein gewisser «Nigel, schottischer Gerichtsmediziner», (mehr Angaben zu sich gibt er auf Reddit nicht preis) sein Gesichts-Rekonstruktions-Fachwissen auf die Crystal-Head-Flasche angewendet. Das sieht dann wie folgt aus:

Nigels Reaktion: «Grossartig, nicht? Ich wusste gar nicht, wie glücklich die Crystal-Head-Flasche war!»

Unsere Reaktion: «AAAAAAAAAAAAARRRRRRRRGGHHH!!!!!»

(obi)

Artikel lesen
Link to Article