Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: Shutterstock

Alle meine Entlein

Sieben wirklich gute Gründe, sich die Lippen NICHT aufspritzen zu lassen

Sie haben keinen Schmollmund wie Angelina Jolie oder Xenia Tchoumitcheva? Dann streben Sie auch nicht danach! 

20.03.14, 14:00 20.03.14, 23:25

Was bewegt eigentlich Grossbritannien im Moment? Auf der Suche nach englischen Promi-Nachrichten sind wir auf ein Foto dieser Dame gestossen. Lauren Goodger, Darstellerin der Reality-Show «The Only Way Is Essex», war eigentlich beim Chirurgen, um sich schöner machen zu lassen. Das Ergebnis der Eingriffe – wir tippen auf eine Lippenvergrösserung, eine Nasenkorrektur und ein Augenbrauenlifting – stellte sie dann stolz auf Instagram

Beim ersten Hinsehen sticht dem Betrachter vor allem eines ins Auge. Die Gummiboot-Lippen. 

Und dann haben wir uns gefragt: Gibt es eigentlich Frauen, die sich die Lippen aufspritzen lassen und danach tatsächlich besser aussehen? Die Antwort lautet schlicht: Nein. Und das können wir beweisen. 

Wieso es eine dumme Idee ist, sich die Lippen aufspritzen zu lassen?  

1. Sie könnten danach aussehen wie Lindsay Lohan

Was sollen wir sagen .... Lindsay Lohan war früher doch echt mal süss.  Bild: Dukas

2. Sie könnten danach aussehen wie Meg Ryan

Dito. Auch die künstlichen Apfelbäckchen machen das Gesamtkunstwerk nicht besser.  Bild: Dukas

3. Sie könnten danach aussehen wie Fürstin Charlène

Warum so ein langes Gesicht? Bild: Dukas

Bild: STARFACE

4. Sie könnten danach aussehen wie die olle Versace

Und wer will das schon? Bild: AP AGOEV

Bild: AP AGOEV

5. Sie könnten danach aussehen wie diese Frau (Schauspielerin Rose McGowan – die einmal ganz anders aussah)

Rose nachher. Bild: AP R-STEINBERG

Rose vorher. Bild: AP Moloshok

6. Sie könnten danach aussehen wie ... OMG! 

... diese uns unbekannten Party-Mäuse.  Bild: Eatliver

7. Sie könnten danach aussehen, als hätte Ihnen eine Schildkröte in die Lippen gebissen

Naja ... Er ist aber auch selber Schuld. Bild: Tumblr/wizrrd

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Baba 21.03.2014 08:07
    Highlight LOL - die Variante mit der Schildkröte ist aber sicher die billigste und am wenigsten schädliche... Das Vieh müsste nur lernen 'dosiert' zuzubeissen :-P
    0 0 Melden
  • Koivisto 20.03.2014 16:21
    Highlight solche beiträge erinnern mich daran, dass ich genau deswegen die schmuddelapp 20min ganz schnell deinstalliert habe...
    1 1 Melden
  • onig 20.03.2014 14:06
    Highlight ... ihr habt Simone Thomalla (Tatort-Kommissarin aus Leipzig) "vergessen"
    2 0 Melden
    • Madeleine Sigrist 20.03.2014 14:36
      Highlight Bitteschön:
      1 0 Melden
    • Madeleine Sigrist 20.03.2014 14:36
      Highlight :-)
      1 0 Melden

Wir haben Uno unser Leben lang falsch gespielt! 😱

Du lebst dein Leben nach deinen eigenen Regeln? Dann wirst du erstaunt sein, was im Regelheft von Uno eigentlich steht.

Sie ist die meistgefürchtete Karte im Uno-Universum:

Der Spieler, der über diese mächtige Karte verfügt, bestimmt nicht nur die darauf folgende Farbe, er zwingt seinen Nachfolger dazu, nicht weniger als 4 Strafkarten aufzunehmen und seinen Zug auszusetzen.

Und das Schlimmste: Er kann die Karte, so wie die Wunschkarte, jederzeit spielen, da sie keine bestimmte Farbe hat.

Oder?

ODER?!

FALSCH! Denn laut den offiziellen Uno-Regeln darf man die +4-Karte nur dann spielen, wenn man keine andere Karte …

Artikel lesen