Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Menschenrechte im Bild

Der Kampf für die gute Sache – 11 Kampagnen, die Sie nachdenklich stimmen werden

Hunger, Todesstrafe, mediale Zensur, Kindesmissbrauch, Rassismus, Unterdrückung von Frauen. Alle diese Themen gehen uns etwas an. Wie sehr, das zeigen diese Kampagnen. 

09.07.14, 07:29 10.07.14, 02:09

Meinungsfreiheit

«Politiker ohne Grenzen brauchen Reporter ohne Grenzen. Für unverfälschte Wahlen in Russland.»  Bild: Reporters without Borders, Agentur: Advico Y&R AG, Schweiz



«Kein Friede der Information, keine Stimme der Opposition.» Bild: Reporters without Borders, Agentur: BETC, Frankreich

«Ohne Informationen könntest du glauben, er feiere ein Tor. Jeder hat das Recht auf Information.»  Bild: Reporters without Borders, Agentur: McCann, Deutschland

«Zensur erzählt die falsche Geschichte.»  Bild: Reporters without Borders, Agentur: Memac Ogilvy & Mather Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

«Zensur erzählt die falsche Geschichte.»  Bild: Reporters without Borders, Agentur: Memac Ogilvy & Mather Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Gegen Amerikas Waffengesetz

«Ein Mädchen hält etwas in der Hand, das in Amerika verboten ist, um Kinder zu schützen. Raten Sie mal, welches. Wir halten ‹Rotkäppchen› von unseren Schulen fern wegen der Weinflasche in ihrem Körbchen. Warum erklären wir den Waffen nicht den Krieg?»  Bild: Moms Demand Action, Agentur: Grey, Kanada

«Ein Kind hält etwas in der Hand, das in Amerika verboten ist, um Kinder zu schützen. Raten Sie mal, welches. Wir verkaufen keine Kinderüberraschungseier im Interesse unserer Kinder. Warum erklären wir den Waffen nicht den Krieg?»    Bild: Moms Demand Action, Agentur: Grey, Kanada

Gegen Kindesmissbrauch

«Sexualstraftäter können sich im Smartphone Ihres Kindes verstecken.»  Bild: innocence in Danger, Agentur: Herezie, Frankreich

«Wissen Sie, was sich Ihr Kind im Internet gerade anschaut?» Bild: Innocence in Danger, Agentur: Publicis, Deutschland

«Wo ist der Pädophile?» Bild: Innocence in Danger, Artdirector: Michel Arguello

Für das Recht der Frauen

«Frauen müssen als gleichwertig angesehen werden.»  Bild: Un Women, Agentur: Ogilvy & Mather, Vereinigte Arabische Emirate

«Frauen sollten das Recht haben, ihre eigenen Entscheidungen zu fällen.»  Bild: Un Women, Agentur: Ogilvy & Mather, Vereinigte Arabische Emirate

«Frauen können die Dinge nicht so akzeptieren, wie sie sind.»  Bild: Un Women, Agentur: Ogilvy & Mather, Vereinigte Arabische Emirate

Gegen Rassismus 

«Deine Hautfarbe sollte nicht deine Zukunft bestimmen.»  Bild: Licra, Agentur: Publicis Conseil, Frankreich

«Deine Hautfarbe sollte nicht deine Zukunft bestimmen.» Bild: Licra, Agentur: Publicis Conseil, Frankreich

«Deine Hautfarbe sollte nicht deine Zukunft bestimmen.»  Bild: Licra, Agentur: Publicis Conseil, Frankreich

Für echte Hilfe 

«Liken ist nicht helfen. Werde Freiwilliger. Verändere ein Leben.»  Bild: Crisis Relief, Agentur: Publicis, Singapur

«Liken ist nicht helfen. Werde Freiwilliger. Verändere ein Leben.» Bild: Crisis Relief, Agentur: Publicis, Singapur

«Liken ist nicht helfen. Werde Freiwilliger. Verändere ein Leben.» Bild: Crisis Relief, Agentur: Publicis, Singapur 

(rof via aplus)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vom Fleischfresser zum Vegi in zwei Wochen: Kann das gut gehen? Der Selbstversuch

Gestatten, das bin ich:

Und das ess' ich normalerweise:

Okay, das sind natürlich nur die spannenderen Sachen (auf Facebook will man ja cool sein). Dennoch aber widerspiegelt es etwas, das ich gerne als «eine ausgewogene Diät» bezeichnen würde: Viel Mediterranes, viel Asiatisches; Fleisch auch, ja, und Fisch – aber an Grünzeugs fehlt's auch nicht. Nein, ein herzhaftes Essen braucht nicht zwingend Fleisch, um vollständig zu sein. Ich könnte glaub gut als Vegi überleben.

Ok, Grossmaul, dann …

Artikel lesen