Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

On the roofs

Die russischen Roofers übertreffen sich selbst: Hochhaus in Hongkong erklommen und die Leuchtreklame gehackt

10.10.14, 14:43

Vadim Makhorov und Vitaliy Raskalov haben ein inzwischen gut bekanntes Faible für hohe Gebäude. Eben noch versprachen sie im Interview mit watson, auch in der Schweiz irgendwo hinaufzuklettern. Zuerst war offenbar Hongkong dran. Wie aus dem am Mittwoch geposteten Video hervorgeht, hat sich das russische Duo in der chinesischen Metropole etwas Neues einfallen lassen.

video: youtube/on the roofs

Zusammen mit den beide Filmemachern Nikolai Zheludovich und Arseni Khachaturan sowie dem Hongkonger Lau Fat Hing Hercules nahmen sie den Lift ins oberste Stockwerk des Wolkenkratzers China Online Centre und gelangten von dort über Treppe und eine Leiter aufs Dach. 

Dort hackten sie den gigantischen Monitor und spielten den Satz «What's Up Hong Kong» sowie eine Sequenz ihrer Aktion in Schanghai ein. Das ganze dokumentierten sie mit mehreren GoPro-Kameras sowie einer Drohne. (kri)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zeit_Genosse 11.10.2014 13:48
    Highlight Gerade die Abstinenz von politischen Statements finde ich erfrischend.
    1 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 11.10.2014 07:57
    Highlight Da oben ein aktuelles, prodemokratisches Signal auszusenden, wäre wirklich mutig gewesen. So ists halt nur künstlerischer Vandalismus.
    4 1 Melden
    • katungo 11.10.2014 11:18
      Highlight Nö, wieso sollten sie? Die wollen einfach nur ihren Spass. Wieso muss man sich immer religiös oder politisch einschalten? Ein wenig Spass und Ironie gehört auch zum Leben. Relax a little.
      3 0 Melden

China

Keine freie Wahl in Hongkong – Occupy-Bewegung droht damit, das Finanzzentrum lahmzulegen

Kalte Dusche für prodemokratische Aktivisten in Hongkong und Macao. Die kommunistische Führung in Peking behält die Kontrolle über die Auswahl ihrer künftigen Regierungschefs. Eine Protestwelle droht.

Chinas Volkskongress hat den Forderungen nach mehr Demokratie in Hongkong eine klare Absage erteilt. Nach seiner Entscheidung gegen eine freie Nominierung der Kandidaten für das Amt des Regierungschefs bei der Wahl 2017 drohen jetzt neue Proteste in der asiatischen Wirtschaftsmetropole.

Auch im benachbarten Macao, das wie Hongkong als Sonderverwaltungsregion zu China gehört, gibt es damit keine Aussichten auf freie Wahlen. Ein handverlesenes Wahlkomitee, das loyal zu Peking steht, bestätigte …

Artikel lesen