Panorama

Bild: AP/The Daily Gazette

Rüstige Rentnerin

Der 100. Geburtstag muss ordentlich gefeiert werden – zum Beispiel mit einem Fallschirmsprung

Sie hat ihrer Ur-Ur-Enkelin noch einen Kuss gegeben, dann ging es hoch in die Luft: Eine 100 Jahre alte Rentnerin aus den USA ist mit einem Tandempartner Fallschirm gesprungen.

10.11.14, 14:54 10.11.14, 16:47

Ein Artikel von

Eleanor Cunningham weiss, wie man einen aufregenden Geburtstag erlebt. Die Rentnerin aus dem US-Bundesstaat New York hat ihren 100. Ehrentag mit einem Fallschirmsprung gefeiert. 

Vor dem Sprung gab die Frau ihrer sieben Monate alten Ur-Ur-Enkelin noch einen Kuss – und dann ging es los. Es war bereits der dritte Sprung von Cunningham, die den Sport mit 90 Jahren begonnen hatte. Die 100-Jährige lebt mit ihrer Enkelin in Schoharie County in New York. Ihr Arzt hatte den Sprung noch abgesegnet, er sagte, ihre Gesundheit ermögliche es ihr, das zu tun, was sie liebt. Ihr Tandempartner Dean McDonald sagte, Cunningham sei seine bisher älteste Sprungpartnerin. 

Vor einem Jahr hatte sich bereits Vernon Maynard diesen Traum erfüllt. Der 100-jährige Kalifornier war mit seinen zwei Grossneffen Fallschirm gesprungen. 

(kha/AP) 

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Gehirnjogging

Mit diesen 10 (etwas albernen) Übungen bringen Sie Ihren Denkapparat in Schwung

Als Kinder nutzen wir noch unser gesamtes Gehirn, mit der Zeit dominiert bei den meisten Menschen nur noch eine Hälfte. Mit gezieltem Training können wir das Zusammenspiel beider Hemisphären fördern.

Unser Gehirn besteht aus zwei Hemisphären. Während die rechte Hälfte für Gefühle und Phantasie zuständig ist, dient die linke dem analytischen Denken und der Kommunikationsfähigkeit. Laut Sportmediziner Friedhelm Erkens haben 90 Prozent der Erwachsenen verlernt, beide Gehirnhälften gleichermassen zu nutzen – eine der beiden dominiert.

Doch nur wenn beide Hälften gleichmässig aktiv sind, bringen wir Höchstleistungen, sind körperlich fit, ausgeglichen und emotional offen. In …

Artikel lesen