Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Logo-Lehre Teil zwei

Wetten, dass Sie die meisten dieser versteckten Logo-Botschaften nicht kennen?

22.09.14, 07:42 22.09.14, 18:46
Lüthi Susanne
Lüthi Susanne

Redaktorin

Vor einiger Zeit hatten wir diverse wunderbare Aha-Erlebnisse. Ausgelöst von Botschaften, die sich in Logos versteckt haben. Sie auch? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Es gibt noch mehr davon!

Zooschweiz vereint die Tierparks Basel, Goldau, Gossau, Langenberg und Zürich. Und in seinem Logo einen Elefanten, einen Fisch und eine Taube.

Bild: zooschweiz

Überhaupt scheinen Zoos versteckte Botschaften in ihren Logos zu lieben: Ein Teil der New Yorker Skyline findet sich zwischen den langen Beinen der beiden Giraffen wieder.

Bild: The Bronx Zoo

Sehen Sie den Gorilla und die Löwin? Und die Fische? Und der Frosch ist für Profis.

Bild: Pittsburgh Zoo

Dom, Nashorn und Giraffe werden von einem Elefanten beherbergt.

Bild: Kölner Zoo

Apropos Elefant. Sehen Sie den Rüssel im Logo der Design-Firma?

Bild: elefont

Alle Buchstaben von Toyota (gut, es sind ja nur vier verschiedene), finden sich im Logo wieder.

Die Zahl 31 hat eine grosse Bedeutung für die Eiscafé-Kette. Denn ihre Strategie, für jeden Tag des Monats eine andere Eissorte anzubieten, machte das Unternehmen in den USA berühmt.

Bild: Baskin Robbins

Zwei Freunde teilen sich einen Taco und Sauce.

Bild: Tostitos

Die versteckte Botschaft von Google ist ein bisschen tricky. Bei der Wahl der Farben griff man zunächst vier Mal zu Grundfarben. Dann kommt plötzlich und unerwartet das grüne «L». Die Anordnung steht dafür, dass sich die Suchmaschine keinen Regeln unterwirft. 

bild: Google

Sehen Sie den Golfer? Sehen Sie den Spartaner?

bild: spartan

Ähnlich geht es hier weiter: Sehen Sie ausser Afrika auch das Kind und den Erwachsenen?

bild: Hope for african children initiative

Bein, Po, Rücken und Arm bilden zusammen den Umriss von Australien.

Bild: Yoga australia

Was aussieht wie moderne Kunst ist die Fläche von London im Wandel der Zeit.

bild: Museum of London

Erstaunlich: Obwohl im Logo links eigentlich kein einziges «S» zu sehen ist, steht doch «Sun» in alle vier Richtungen.

Bild: Sun

Das Logo des koreanische Elektronik-Konzern wird durch eine kleine Veränderung und Drehung zum Pacman. 

gif: giphy

Das «g» von der Non-Profit-Organisation lächelt. Und damit verabschieden wir uns für heute und entlassen Sie mit einem Lächeln in den weiteren Tag.



Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MediaEye 22.09.2014 09:51
    Highlight schöne Sache; aber was ist Sosse ????
    1 0 Melden

Mai, Internationaler Monat der Masturbation

20 erstaunliche Fakten zum Thema Masturbation um Ihnen mehr Wonne im Mai zu schenken – bei Nummer 16 werden Sie zwei Mal schlucken müssen

Beste Wünsche zum internationalen Monat der Masturbation! Während des Wonnemonats Mai gilt es, dem Thema Onanie, dem Wichsen, fünf gegen Willi, einen von der Palme wedeln, et cetera vermehrt Beachtung zu schenken. Hier haben wir für Sie 20 gute Gründe, Hand an sich zu legen. Viel Spass dabei! 

1. Der International Masturbation Month wurde 1995 ausgerufen, um die ehemalige US-Gesundheitsministerin Joycelyn Elders zu ehren, die ein halbes Jahr zuvor von Präsident Bill Clinton gefeuert …

Artikel lesen