Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Popstar unter Verdacht

Polizei vernimmt Cliff Richards zu Missbrauchsvorwürfen

24.08.14, 03:47 24.08.14, 09:17
epa04353225 (FILES) British singer Cliff Richard on Centre Court for the women's semi finals of the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 30 June 2011.  It was reported 14 August 2014 that police are searching a property belonging to Sir Cliff Richard in relation to an alleged historical sex offence. Items were removed from the property for further investigation, but no arrests have been made.  EPA/NEIL MUNNS *** Local Caption *** 02802648

Cliff Richards soll in den 80ern einen Minderjährigen sexuell missbraucht haben. Bild: NEIL MUNNS/EPA/KEYSTONE

Nach Missbrauchsvorwürfen gegen Cliff Richard ist der britische Popstar am Samstag von der Polizei befragt worden. Nach Angaben seines Sprechers gab der 73-Jährige freiwillig Auskunft und wurde weder festgenommen noch angeklagt.

Richard habe «vollständig mit den Beamten kooperiert und alle ihm gestellten Fragen beantwortet», sagte sein Sprecher. Wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch eines Minderjährigen in den 1980er Jahren war Mitte August das Anwesen des Sängers im südenglischen Sunningdale durchsucht worden.

«Vorwürfe sind falsch»

Richard hielt sich zu der Zeit nicht in Grossbritannien auf. Er wies die ihm bereits länger bekannten Vorwürfe zurück und bezeichnete sie als «völlig abwegig».

Sein Sprecher sagte am Samstag dazu, Richard bleibe dabei, dass die Vorwürfe falsch seien und er «vollständig» mit der Polizei kooperieren werde. Weiter wolle er sich in dieser Sache nicht äussern.

Mit mehr als 250 Millionen verkauften Platten zählt Cliff Richard zu den erfolgreichsten Sängern Grossbritanniens. Im Jahr 1995 wurde er als erster Popstar von Königin Elizabeth II zum Ritter geschlagen. Nach den bekannt gewordenen Vorwürfen hatten zahlreiche Fans dem Sänger demonstrativ Unterstützung signalisiert. (reysda/afp)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mai, Internationaler Monat der Masturbation

20 erstaunliche Fakten zum Thema Masturbation um Ihnen mehr Wonne im Mai zu schenken – bei Nummer 16 werden Sie zwei Mal schlucken müssen

Beste Wünsche zum internationalen Monat der Masturbation! Während des Wonnemonats Mai gilt es, dem Thema Onanie, dem Wichsen, fünf gegen Willi, einen von der Palme wedeln, et cetera vermehrt Beachtung zu schenken. Hier haben wir für Sie 20 gute Gründe, Hand an sich zu legen. Viel Spass dabei! 

1. Der International Masturbation Month wurde 1995 ausgerufen, um die ehemalige US-Gesundheitsministerin Joycelyn Elders zu ehren, die ein halbes Jahr zuvor von Präsident Bill Clinton gefeuert …

Artikel lesen