Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fünf Personen verletzt

US-Sänger Chris Brown entgeht Schiesserei an Privatparty

Chris Brown steht auf der Bühne eines Nachtclubs in Kalifornien, als plötzlich Schüsse fallen. Videoaufnahmen zeigen, wie der US-Sänger sich erschrocken wegduckt. Fünf Personen wurden verletzt.

12.01.15, 08:10 12.01.15, 08:39

Bei einer Schiesserei in einem Nachtclub im kalifornischen San Jose wurden am Sonntagmorgen um 1.20 Uhr (Ortszeit) fünf Personen verletzt. 

Es handelte sich um eine Privatparty von R'n'B-Star Chris Brown. Der Ex von Superstar Rihanna stand auf der Bühne, als im hinteren Teil des Lokals die Schüsse fielen. Wie im Netz kursierendes Videomaterial zeigt, blieb er offenbar unverletzt. 

video: vine

Die Verletzten wurden nach Angaben von lokalen Medien von Sanitätern des Clubs selbst betreut, eine Person begab sich ins Krankenhaus. Alle fünf befinden sich ausserhalb Lebensgefahr. 

Wer aus welchen Motiv die Schiesserei eröffnete, ist noch unklar. Mehrere Verdächtige wurden verhaftet. 

Es ist das zweite Mal innerhalb von weniger als fünf Monaten, dass es an Partys von Chris Brown zu Schiessereien kam. Letzten August starben drei Menschen in einem Nachtclub in West Hollywood.

Videoaufnahmen zeigen die Schüsse im Club. video: youtube/MC Young Garcia

(rar/sim)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Liberation»: 3 Gründe, warum die Popmusik heute noch Christina Aguilera braucht 

«Genie in a Bottle» und «What a Girl Wants» sind Lieder, die du auch heute immer noch lauthals auf jeder Party mitsingst? Dann haben wir was für dich!

Wir haben uns «Liberation», das erste Album der wahren 90er-Jahre Pop-Ikone seit sechs Jahren, ein Mal angehört und drei Gründe aufgeschrieben, warum die Popmusik Christina Aguilera auch heute noch braucht!

Eine der wichtigsten Fragen damals auf dem Pausenhof lautete: Bist du Team Britney oder Team X-Tina? Und die stellen wir uns heute noch:

Sorry, …

Artikel lesen