Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Rapper Nelly wegen Vergewaltigungsvorwurf verhaftet



Der US-Rapper Nelly ist am Samstag wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung festgenommen worden. Eine Frau habe den Notruf gewählt und berichtet, dass Nelly sie sexuell angegriffen habe, teilte die Polizei in der Kleinstadt Auburn im US-Bundesstaat Washington mit.

FILE- In March 13, 2015, file photo, rapper Nelly approaches the stage for a concert in Irbil, northern Iraq. Police have arrested Nelly after a woman said he raped her in a town outside Seattle, an accusation the Grammy winner's attorney staunchly denies. Auburn police spokesman Commander Steve Stocker said officers arrested Nelly early Saturday, Oct. 7, 2017, morning in his tour bus at a Walmart.  (AP Photo/Seivan M. Salim, File)

Der US-Rapper Nelly im März 2015. Bild: AP/AP

Die Vergewaltigung soll sich demnach im Tourbus des Musikers ereignet haben. Die Polizei habe darauf Ermittlungen eingeleitet und Nelly zur Untersuchungshaft ins örtliche Gefängnis gebracht.

«Opfer vollständig erfundener Anschuldigungen»

Ein Anwalt des 42-jährigen Rappers wies den Vorwurf entschieden zurück. Nelly, der mit bürgerlichem Namen Cornell Haynes Jr. heisst, sei «das Opfer vollständig erfundener Anschuldigungen», sagte Scott Rosenblum der Nachrichtenagentur AFP.

Die Vorwürfe gegen seinen Mandanten seien unglaubwürdig und «durch Gier und Rachsucht motiviert». Er sei zuversichtlich, dass es keine Anklage gegen Nelly geben werde, sagte Rosenblum.

Im Online-Dienst Instagram veröffentlichte Nelly am Samstag eine vieldeutige Botschaft: «Immer wenn die ganze Welt gegen Dich ist, musst Du diese Scheisse los werden».

Nelly wurde im Laufe seiner Karriere zwölf Mal für einen Grammy nominiert. Drei Mal bekam er den renommierten Musikpreis, unter anderem 2003 als bester Rap-Solokünstler. Zu seinen grössten Hits zählt «Hot in Herre». (sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Zwei Schweizer bei Badeunfall in Kolumbien getötet

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

HSG reicht Strafanzeige gegen Professor ein

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Karl Müller 08.10.2017 09:29
    Highlight Highlight "Im Online-Dienst Instagram veröffentlichte Nelly am Samstag eine vieldeutige Botschaft: «Immer wenn die ganze Welt gegen Dich ist, musst Du diese Scheisse los werden»."

    Aha? Meiner Meinung nach ist das nicht vieldeutig, sondern ziemlicher Nonsens. Der Agenturjournalist hat das Original nicht verstanden:

    "Anytime you feel like the whole world is against you you need to scratch that shit its really you against the whole world because the whole world don't know you exist"


  • Randy Orton 08.10.2017 02:09
    Highlight Highlight Eine gute Nachricht gibt es für Nelly: die langjährige Wunde auf seiner Backe scheint endlich verheilt zu sein.

Drogenhandel und bewaffneter Überfall – Rapper Tekashi 6ix9ine angeklagt

US-Rapper 6ix9ine wird von der New Yorker Staatsanwaltschaft vorgeworfen, als Teil einer Gangsterbande mehrere Gewalttaten angeordnet oder daran teilgenommen zu haben, wie mehrere US-Medien am Montag (Ortszeit) übereinstimmend berichteten.

In der Anklage ist die Rede von Drogenhandel und einem bewaffneten Überfall auf ein rivalisierendes Bandenmitglied, bei dem mehrere Schüsse fielen. Der 22-Jährige war am Sonntag verhaftet worden. Eine Freilassung auf Kaution lehnte das Gericht ab, da er als …

Artikel lesen
Link zum Artikel