Panorama

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

«ANIMAL FARM» IN SÜSS

Wo sich Hund und Katze und Reh und Zebra und Ente und Schildkröte und Esel gute Nacht sagen

05.02.14, 11:50 05.02.14, 13:06

Liebe Leserinnen, liebe Leser, halten Sie sich fest: Es gibt einen Ort auf der Welt, dessen Bewohner glatt einem Disney-Film entsprungen sein könnten! Im Rocky Ridge Refuge in Midway, Arkansas, leben 50 bis 60 Tierchen – und die verstehen sich alle prächtig. Die Facebook-Seite des Tierheimes ist mittlerweile eine Sammelstelle für Hunderte Jö-Bilder und dokumentiert den Alltag von Hunden, Pferden, Eseln, Entchen, Zebras und ihren Freunden.

Tierheim-Besitzerin Janice Wolf hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, sich um so viele verletzte oder verwaiste Tiere wie möglich zu kümmern und diese wieder aufzupäppeln. Auf ihrer Homepage schreibt sie: «Beim Retten der Tiere habe ich meinen Verstand verloren ... aber meine Seele gefunden.»

Und wenn man sich so durch die Facebook-Galerie klickt, glaubt man ihr das auch sofort. Ein Best-of der süssesten Freundschaften:

Besitzerin Janice Wolf (links, haha) erfüllte sich mit dem Tierheim einen lebenslangen Traum. Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

Bild: Facebook/RockyRidgeRefuge 

(lis)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

2014 – das Jahr des Tieres

Warum Sie den watson-Tier-Jahresrückblick anschauen sollten? Die Gründe dafür sind so zahlreich, dass sie in diesem Titel nicht Platz haben

Das wurde uns auch im vergangenen Jahr immer wieder deutlich vor Augen geführt. Denn Tiere sind lustig, treu, unterhaltend, ein bisschen frech und sehr, sehr sozial. Gucken Sie nur:

Doch manchmal braucht es einen Menschen, um die Dinge für die Tiere wieder ins Lot zu bringen:

Diese Ente wird diesem netten Norweger aus einem gefrorenen See gerettet. Die ganze Geschichte und alle Bilder dazu gibt es hier.

Dann gibt es aber auch Tiere, die begreifen einfach nicht, …

Artikel lesen