Panorama

Bananentaue werden in Den Haag in die Tramschienen verlegt.

Die Lösung

Königliche Bananentaue für die Leichtathletik-EM in Zürich

05.08.14, 16:10 05.08.14, 16:57

Die Tramgleise in der Stadt Zürich stellen für die Geherinnen und Geher an der Leichtathletik-Europameisterschaft eine erhebliche Verletzungsgefahr dar. Bananenblätter sollen dafür sorgen, dass die Sportlerinnen und Sportler heil über die Runden kommen.

Eineinhalb Jahre sei an einer Lösung getüftelt worden, teilten die Organisatoren mit. Nach verschiedenen Tests sei schliesslich eine «wahrhaft königliche Lösung» in Den Haag gefunden worden.

Verlegen der Tau in Den Haag. quelle: youtube

Für Kutschenfahrten

In der Hauptstadt der Provinz Südholland werden die Gleise für Kutschenfahrten der königlichen Familie jeweils mit Tauen aus Bananenblättern gefüllt. Nun werden diese Bananentaue von Den Haag nach Zürich transportiert und jeweils vor den Rennen der Geherinnen und Geher in die Tramgleise gelegt.

Den Verantwortlichen bleibt für diese Arbeit lediglich zwei Stunden Zeit. Zudem muss eine Stunde nach dem Rennen der öffentliche Verkehr wieder rollen können. Insgesamt werden die Taue drei Mal verlegt und wieder entfernt. Die Leichtathletik-EM findet vom 12.-17. August statt. (whr/sda) 

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Von Arbeitstieren und Superreichen

8 Grafiken, die das Verhältnis der Schweiz zu ihren Ausländern tipptopp zusammenfasstic

Artikel lesen