Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Für elf bis 150 Dollar

Die verschleppten Mädchen von Nigeria sollen verkauft werden – der Erwerb eines Kindes ist schockierend einfach, wie diese Bilder zeigen

07.05.14, 13:26 07.05.14, 14:37

In einem Video kündigte der Chef der terroristischen Vereinigung Boko-Haram, Abubakar Shekau, den Verkauf, die Versklavung und die Zwangsheirat der über 200 entführten Mädchen in Nigeria an.

Einige der Opfer sollen bereits für elf Franken im Tschad oder in Kamerun verkauft worden sein, was die Frage aufwirft: Wie schwer ist es eigentlich, ein Menschenleben zu kaufen und zu verkaufen? 

Die Antwort ist erschütternd. Ein Reporterteam des Nachrichtensenders ABC versuchte im Jahre 2008, eine Kindersklavin zu kaufen – und das möglichst schnell.

Das Team startete in New York, zehn Stunden später, in Haiti, wurde ihnen ein Mädchen für 150 Dollar angeboten. Bitter und böse: Neue Turnschuhe sind teurer.

ABC's: How to buy a child in 10 hours, Teil I

Video: YouTube/unannounced72

ABC's: How to buy a child in 10 hours, Teil II

Video: YouTube/unannounced72

Den gesamten Text der ABC-Reportage können Sie hier nachlesen.

(tog)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Erst zu Hause entdeckt

Schönes Foto, Leute, aber hinter Euch stopft grad einer ein Baby in eine Kanone!

(phi)

Artikel lesen