Panorama

Friedensnobelpreis-Medaille von 1936. Bild: AP

Auktion

Friedensnobelpreis-Medaille für über eine Million Dollar verkauft

28.03.14, 06:33 28.03.14, 09:10

Für mehr als 1,1 Millionen Dollar ist in den USA ein Friedensnobelpreis versteigert worden. Die Medaille war dem damaligen argentinischen Aussenminister Carlos Saavedra Lamas im Jahr 1936 verliehen worden.

Der Sammler wolle anonym bleiben, teilte das New Yorker Auktionshaus Stack's Bowers am Donnerstag mit. Der Preis war Lamas für seine Vermittlung im sogenannten Chacokrieg verliehen worden. Darin hatten Bolivien und Paraguay drei Jahre um ein ölreiches Grenzgebiet gestritten.

Nach Angaben des Auktionshauses war es erst das zweite Mal nach 1985, dass ein Friedensnobelpreis versteigert wurde. Der Preis damals: weniger als 17'000 Dollar. (whr/sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Performance im OP

Kinn der Venus, Stirn der Mona Lisa: Künstlerin Orlan liess sich operieren – ohne Narkose

Die französische Performance-Künstlerin Orlan überschreitet mit ihren Werken Grenzen. Ihre aufsehenerregendste Performance fand vor gut 15 Jahren statt, als sie sich dabei filmen liess, wie sie operiert wurde. 

Eine Frau – konkretes, aktuelles Beispiel: Uma Thurman – legt sich beim Schönheitschirurgen unters Messer. Hier etwas Fett weg, da etwas Fett dazu, die Nase ein bisschen konturieren, die Stirn leicht abglätten. 

Eine andere Frau – Orlan, nennt sich die Dame – legt sich beim Schönheitschirurgen unters Messer. Hier etwas Fett weg, da etwas Fett hinzu, die Nase ein bisschen konturieren, die Stirn leicht abglätten. 

Was ist der Unterschied?

Letzteres ist Kunst. 

Anfangs der …

Artikel lesen