Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04374708 Winner Japanese Nanami Seven Seas Nagura performs during the final of the 19th Air Guitar World Championships in Oulu, Finland, 29 August 2014.  EPA/KIMMO BRANDT FINLAND OUT

Bild: EPA/COMPIC

Hell yeah! 

Diese 19-jährige Japanerin rockt die Luftgitarren-Weltmeisterschaft

Die Japanerin Nanami Nagura hat die Weltmeisterschaft der Luftgitarren-Spieler gewonnen. Mit ihrer rockigen Show und Verbiegungen auf der Bühne setzte sich die 19-Jährige vor tausenden begeisterten Fans im nordfinnischen Oulu gegen die internationale Konkurrenz durch.

Als Preis gab es eine speziell angefertigte Plexiglasgitarre, wie die Veranstalter in der Nacht zum Samstag mitteilten. Im Final massen sich 16 Männer und Frauen im kuriosen Wettbewerb der imaginären Gitarrensoli.

Und jetzt: Nanami in Action!

Play Icon

video: youtube/worldairguitar

Nagura, als japanische Meisterin bekannt unter dem Künstlernamen «Seven Seas» (Sieben Meere), setzte sich in einer Stichrunde gegen den US-Champion Matt Burns durch. Beide mussten sich zu den Klängen von «Animal» der finnischen Band Sweatmaster messen. In der Kür war die Japanerin mit einem Mix aus den Stücken «Battery» von Metallica und «Bridge Burning» von den Foo Fighters aufgetreten.

epa04374709 Winner Japanese Nanami Seven Seas Nagura performs during the final of the 19th Air Guitar World Championships in Oulu, Finland, 29 August 2014.  EPA/KIMMO BRANDT FINLAND OUT

Bild: EPA/COMPIC

«Es war ein wirklich enger Wettbewerb», sagte Sprecherin Susanna Kyllönen. Bei der Veranstaltung mussten die Teilnehmer aus neun Ländern ein einminütiges Rock- oder Metallstück auf ihrer imaginären Gitarre spielen.

Der ungewöhnliche Wettbewerb fand zum 19. Mal in Oulu statt. Er lockt jedes Jahr bis zu 7000 Menschen in die Stadt am Bottnischen Meerbusen. Das Festival selbst will eine Friedensbotschaft an die Welt senden: Wer Luftgitarre spielt, kann keine Waffe tragen. 

(sim/sda/dpa)

Winner of the 2014 Air Guitar World Championships, 19-year old Nanami

Bild: LEHTIKUVA



Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zum RS-Beginn: Von Curry bis Militärschoggi – 12 Armee-Rationen im Direktvergleich

Die Winter-RS hat begonnen. watson geht der Frage nach, wie sich die eidgenössische Notration im Vergleich mit denen ausländischer Streitkräfte schlägt. Die Briten haben Curry, die Italiener Grappa: Bringt’s die Militärschoggi wirklich?

Wer «Asterix als Legionär» gelesen hat, weiss: Je stärker die Armee, desto schlechter ihr Essen. So werden die Männer bei schlechter Laune gehalten – was sich im Kampf als Aggressivität äussern soll («Ich wusste nicht, dass die römische Armee dermassen stark ist!», so Asterix nach dem Verzehr einer Legionärs-Ration).

Heute verhält es sich anders. Armee-Rationen müssen nahrhaft, energiespendend, gesund und vor allem hygienisch unbedenklich sein. So gilt etwa die neu …

Artikel lesen
Link to Article