Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kopf im Glas

Schau mal Schatz, was es heute Feines zum Frühstück gibt!

Sind Sie noch auf der Suche nach dem perfekten Aprilscherz? Oder würden Sie am liebsten das ganze Jahr über Ihre Freunde und Verwandten in die Pfanne hauen? Dann sind Sie hier genau richtig. Mit dem «Kopf im Glas»-Trick machen Sie sich ganz bestimmt ein paar Feinde – geniessen dafür aber eine Ladung Schadenfreude.

Die Idee mit dem Kopf im Einmachglas stammt von einem Internet-User, der sich mikeasaurus nennt. Auf dem Blog Instructables präsentiert er nicht nur das Ergebnis seiner Idee, sondern stellt zudem eine ausführliche Anleitung in elf Schritten zur Verfügung.

Alles, was man für den Streich benötigt, ist ein relativ grosses Glasgefäss, einen Farbdrucker und Laminierfolie (oder einen Copyshop in der Nähe), mit Lebensmittelfarbe gefärbtes Wasser und – was am wichtigsten ist – einigermassen fortgeschrittene Kenntnisse im Bereich der Bildbearbeitung. 

Wie man aus den beiden Fotos (eine Aufnahme von vorne und eine im Profil) die Fotomontage erstellt, erklärt der Macher sehr ausführlich, Schritt für Schritt, in seiner Anleitung. Damit sollten auch Photoshop-Anfänger etwas anfangen können. Ist der schwierigste Teil – spricht das Erstellen des Drucks – geschafft, folgt bloss noch die Kür:

Und dann muss das Gefäss noch an einer taktisch guten Stelle positioniert werden.



Erste erfolgreiche Nachahmer

Am Ende seiner Ausführungen lädt der Bastelfreund alle anderen Instructables-User dazu ein, seine Idee zu übernehmen und ebenfalls Köpfe in Gläser packen. Gesagt – getan. Diese drei Exemplare sind bisher dabei entstanden: 

(viw) via Bored Panda

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Längst vergessene Moden

Miiinchia II, auf diesen coolen Shit sind wir in den 90ern geflogen

Weil unsere Story «Miiinchia, das ist ja voll 90er - vor 20 Jahren waren diese Dialoge der absolute Burner» abging wie Schmidts Katze, machen wir es wie Hollywood: Wir schieben ein halbgares Sequel nach. Viel Spass trotzdem.

Artikel lesen
Link to Article