Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Geheimtüre im neu gekauften Haus

Vor acht Monaten berichteten wir hier von einer Horrorstory mit offenem Ausgang. Nun, der Fall ist noch immer nicht gelöst, dafür aber noch gruseliger ...

30.01.15, 18:11 30.01.15, 19:38

Vor acht Monaten sorgte der User «lmbrjack» auf Reddit mit seiner Story für schlaflose Nächte. Der 22-jährige Amerikaner hatte ein Haus gekauft und darin eine Geheimtür gefunden. Was er darin fand, liess das Blut so manchen Lesers gefrieren. 

Das grosse Problem der Story: Die wichtigste Frage blieb stets unbeantwortet: Was befindet sich auf den alten Videobändern, welche zu den Fundstücken gehörten? Trotz grossen Ankündigungen blieb «lmbrjack» stets eine Antwort schuldig.

Im Netz wurde «lmbrjack» fortan gegrillt: Er sei ein Angeber, PR-Fachmann, ein Troll, ein Schauspieler, ein Regisseur wurde vermutet. An der Wahrheit der Story wurde immer mehr gezweifelt. Als sich auch nach mehreren Wochen nichts tat, fiel «lmbrjack» aus unserem Radar.

Nun, acht Monate später stolperten wir heute per Zufall wieder über «lmbrjack». Seine Reddit-Story wurde zusammen mit vielen seiner Kommentare mittlerweile gelöscht. Weshalb?

«lmbrjack» sah sich nach eigenen Angaben einige der Videos an. Sie beinhalten «verstörende kriminelle Handlungen». Was genau zu sehen ist, ist unklar. Es wird vermutet, dass es sich um Kinderpornographie oder Tötungsvideos, sogenannte Snuff-Videos, handelt. 

«lmbrjack» kontaktierte darauf (erneut nach seinen eigenen Angaben) die Polizei, welche ihn bat, seinen Fund nicht zu veröffentlichen, weil die Bilder Teil eines Kriminalfalles seien, zu welchem noch ermittelt wird:

«Der Grund, weshalb ich alles entfernte, war die Bitte des Sheriffs.»

«lmbrjack» auf Reddit.

Sobald die Polizei der Fall abgeschlossen hat, darf «lmbrjack» den Bericht dazu scannen und veröffentlichen. Bis es soweit ist, bleibt uns nichts anderes übrig, als weiter zu warten.

(tog)



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Yelina 30.01.2015 18:49
    Highlight Na danke, ich wollte sowieso nicht schlafen heute Nacht! ;-)
    10 0 Melden

Grosses büsi, kleines gefäss

Ich hock jetzt hier rein

Katzen steigen gern in Sachen hinein, in die sie eigentlich nicht hineingehören und schon gar nicht hineinpassen. Sie tun es trotzdem – und fühlen sich augenscheinlich ziemlich wohl dabei. 

(rof, via BoredPanda)

Artikel lesen