Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Bild und wenig Worte

Was machen Molly und Laura, wenn sie am Strand von Alaska einen erlegten Wal sehen? – Genau, ein Selfie!

27.10.14, 10:39 27.10.14, 12:21


Molly Pederson (rechts) und ihre Tochter Laura Patkotak am Strand von Barrow in Alaska. Im Hintergrund ziehen Einheimische einen erlegten Grönlandwal an Land. Der Fang eines Wales ist in Barrow ein grosses gesellschaftliches Ereignis: Angehörige und Einwohner eilen jeweils an den Strand um den Wählfängern zu gratulieren und ihnen beim Zerlegen des Tieres zu helfen. (Bild vom 7. Oktober 2014) Bild: Gregory Bull/AP/KEYSTONE

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

19 Fälle, in denen uns unsere Eltern schamlos anlogen!

Merke, liebes Kind: Mami und Papi haben nicht immer Recht. Manchmal verzapfen sie sogar einen ziemlichen Blödsinn. Wenn sie das hier sagen, zum Beispiel ...

Und wie viele Menschen mit viereckigen Augen kennst du so?

Papi, es geht hier nicht um kollektiven Selbstmord, sondern darum, dass ich noch draussen mit meinen Kumpels spielen möchte – ein klitzekleiner Unterschied.

Schon, aber zehn Mal weniger, als Popeye uns weismachen wollte. Der Mythos vom stark machenden Spinat beruht auf jenem berühmten Kommafehler, ... kännsch?

Deiner einfältigen Farbenlehre folgend müsste Ketchup das frischeste Blut überhaupt geben.

Nein, jetzt, nachdem ich …

Artikel lesen