Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Rückkehr des Pornobalkens

Bist du cool genug für einen Schnauz?

Er ist wieder da. Der Schnauz. Auf dem Fussballfeld, an den Festivals, im Club: Immer mehr Männer tragen wieder den Oberlippenschmuck. Doch bist auch du Mann genug? Mach den Test und finde heraus, welcher Gesichtsbalken zu dir passt.

02.07.14, 20:38 04.07.14, 07:33
1.Beschreibe dein Gesicht.
Es ist wie ein Football.
Es ist vor allem feminin.
Es ist vor allem schmal.
Es ist vor allem riesig.
Es ist irgendwie unfertig.
Es ist total normal. Ich sehe aus, wie Dudes halt aussehen.
TO GO WITH AFP STORY(FILES) A file picture taken in the 1940s shows German commander in chief in western Europe, Marshal Gerd von Rundstedt (R) reviewing his troops in an unknown location. Von Rundstedt was one of Hitler's ablest leaders and stood out for opposing the dictator's disastrous strategy of invading the Soviet Union in 1941. The ceremonies to celebrate the 70th anniversary of the landing in June 2014 are to be attended by an A-list of international leaders. AFP PHOTO
AFP
Arisch.
BERLIN, GERMANY - JULY 21:  An attendee wearing a 1980s Nintendo controller as a necklace drinks a Berliner Pilsener beer at the second annual Hipster Olympics on July 21, 2012 in Berlin, Germany. With events such as the
Getty Images Europe
Ich versuche auszusehen, wie die Leute von der Kunstschule, die Praktikantin in der Galerie und die Typen im «Neon», bin aber meistens zwei Monate zu spät.
2.Wie oft rasierst du dich?
Rasieren? Ich bleiche.
Einmal pro Woche.
Zwei bis dreimal pro Woche.
Täglich.
Nach jeder Malzeit.
Oben oder unten?
Nie. Immer wenn ich nachdenke, streiche ich bedeutungsschwanger übers Gesicht. Und ich denke so oft nach, dass sich das Thema erledigt. Die Leute fragen mich immer, wie sie auch so oft denken und reflektiert können. Das ist schwierig, sage ich immer, aber ich erkläre es ihnen trotzdem bis ins letzte Detail. Wer bin ich, über diese armen Leute zu urteilen?
Vor jeder hetzerischen Ansprache.
3.Womit rasierst du dich?
SONY DSC
4.Was für ein Verhältnis hast du zu Nasenhaaren?
Nasenwas? Igitt du Sau neiwähigittigitt!
Es gibt kaum etwas Schöneres, als jemandem anderen mit einer Pinzette die Nasenhaare herauszureissen.
Solange sie mir nicht in die Suppe hängen, beachte ich sie nicht.
Neutral – sie könnten ab einer bestimmten Länge und in einer brenzligen Situation aber nützlich sein.
Würden sich ganz gut als Füllmaterial für Matratzen eigenen.
Speichern ab einer bestimmten Länge den angenehmen Geschmack meiner Zwiebelgerichte, sodass ich auch Stunden später noch in den Genuss davon komme.
Die mache ich jeden Tag weg, bevor ich mich aus der fremden Wohnung stehle.
Nasenhaare, selbstverständlich in der korrekten Länge getragen, so wie mir das gelingt und wenigen sonst, können durchaus erotisch sein. Aber wie bei allem im Leben ist das korrekte Tragen von Nasenhaaren Übungssache. Leider haben nicht alle so viel Talent wie ich. Aber wie heisst es so schön für Verlierer: Der Weg ist das Ziel.
5.Wähle ein Fahrzeug.
6.Was hörst du am liebsten?
Landser.
Salsa.
«The think a lots», «Showoff & Layabout», «Inside my mirror lives a beauty».
Dolly Parton, Lee Hazelwood, die alten Sachen halt.
Was gerade im Radio läuft & den Polizeifunk
BBC World
Machiavelli-Zitate
Annett Louisan
7.Wähle ein Getränk
Sex on the Beach
Gift
Bier
WD-40
Reichs-Post Bitter
Cuba Libre
Club-Mate
Irgend etwas, das reinhämmert
8.Du hast dich gerade rasiert. Was tust du nachher?
Das was ich immer mache, nachdem ich etwas erledigt habe: Ich esse ein Stück Fleisch.
Ich trage etwas Teebaumöl auf, dann Moisturizer und zum Schluss noch Antifaltencreme. Danach schminke ich etwas «Dirt» darüber, als Statement für meine Fans, damit sie erkennen, dass ich neben all meinen anderen Qualitäten auch ein total guter Bauarbeiter wäre. Wäre ich nicht so intelligent.
Ich gehe zurück ins Schlafzimmer, wo ich erwartet werde.
Ich halte eine Rede zur Lage der immer grösser werdenden Nation.
Ich creme meine Beine ein.
Ich starte einen Versuch, die Welt zu erobern.
Ich stehe mit entblösstem Oberkörper vor dem Spiegel und brülle in die Zahnpastatube Sätze wie: «Du warst mein Freund, Johny Superflex, aber jetzt fordere ich dich zum Kampf heraus!»
Ich verlasse die Toilette und schaue die Tagesschau.
9.Wo möchtest du leben?
In meinem eigenen Land. Und es soll möglichst die gesamte Welt umspannen.
In einem Land voller Glatzen.
Nie mehr hinter Gittern.
Nigerian Literature Nobel Laureate Wole Soyinka gestures during an interview with Reuters in his home in the southwest city of Abeokuta July 1, 2014. Nigeria is suffering greater carnage at the hands of Islamist group Boko Haram than it did during a secessionist civil war, yet this has ironically made the country's break-up less likely, oyinka said. Speaking to Reuters at his home surrounded by rainforest near the southwestern city of Abeokuta, Soyinka said the horrors inflicted by the militants had shown Nigerians across the mostly Muslim north and Christian south that sticking together might be the only way to avoid even greater sectarian slaughter. Picture taken July 1. To match Interview NIGERIA-SOYINKA/     REUTERS/Akintunde Akinleye     (NIGERIA - Tags: POLITICS CIVIL UNREST SOCIETY)
X02000
Zu Hause.
Wo immer du wohnst, Baby.
Im Bowlingcenter.
Der Sergel Platz (Sergel Torg) im Zentrum Stockholms, Schweden, am 25. Maerz 2014. (KEYSTONE/Gaetan Bally)The Sergel torg (Sergel square) in central Stockholm Sweden, March 25, 2014. (KEYSTONe/Gaetan Bally)
KEYSTONE
In Berlin oder Stockholm oder Malmö oder Tel Aviv.
In einer veganen Welt.
10.Welches ist deine Lieblingsapp?
Wie man eine Krawatte bindet
Modern Warfare
Survival Run with Bear Grylls
Instagram
Ich brauche keine Apps, ich brauche Schraubenschlüssel.
SBB
Snapchat
20 Wege, die Welt zu erobern
Resultat


Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen

Damals war alles noch ...

Diese 16 Werbungen aus den 90ern sind so richtig haaaach – und wir entschuldigen uns dafür, dass wir Ihnen diverse Ohrwürmer einpflanzen in drei, zwei, eins ...

Um den bereits enormen Spass noch ins Unendliche zu vergrössern, verzichten wir darauf, die Videos mit Titeln zu versehen.

So ein bisschen ist es also eine Überraschung, welches Aha-Erlebnis Sie gleich haben werden. Und los geht's. 

Artikel lesen