People
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die kleine Miss Beckham liebt Fussball. Für ihre Mama ist das «natürlich ein Stich ins Herz»

Lange war Victoria Beckham in ihrer Fussballer-Familie die Henne im Korb. Dann kam Tochter Harper – und, wie die 41-Jährige nun zugibt: Ein Traum wurde wahr.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Als Victoria Beckham mit ihrem vierten Kind schwanger war, berichteten ihr die Ärzte, dass sie wieder einen Jungen erwarte. Sie habe sich gefreut, wieder schwanger zu sein, es sei ihr egal gewesen, ob es ein Junge oder Mädchen werde. So erzählte es die 41-Jährige bei einem Event in dem New Yorker Kulturzentrum 92Y. Doch dann habe sie kurz vor dem Geburtstermin eine «wunderbare Überraschung» bekommen.

FILE - In this Saturday, May 18, 2013 file photo, Paris Saint-Germain's midfielder David Beckham, center, waves at supporters surrounded by his sons, Brooklyn, second from left, Cruz, left, and Romeo James, right, as he celebrates PSG's French League One title and his final match before retirement, at the Parc des Princes stadium, in Paris.  Beckham turns 40 on Saturday May 2, but since retiring, England’s former captain continues to prosper off the field, where his multi-faceted life centers on celebrity and fashion, but also ambassadorial roles and an ambitious project to create a Miami team in the increasingly popular Major League Soccer. (AP Photo/Thibault Camus, file)

David Beckham mit seinen Söhnen (von links) Cruz, Brooklyn und Romeo. Bild: Thibault Camus/AP/KEYSTONE

Die Ärzte hätten ihr nämlich erzählt, dass sie eine Tochter bekomme, doch keinen Sohn. «Das war ein Traum, der wahr wurde», sagte Beckham. Bis zur Geburt ihrer Tochter war das ehemalige Spice Girl daheim allein im Herrenklub. Mit Ehemann David Beckham hat sie die Söhne Brooklyn, 16, Romeo, 12, und Cruz, 10. «Ich habe vier unglaubliche Kinder. Wir haben wirklich Glück, sie zu haben.»

Victoria Beckham speaks during a news conference at the U.N. headquarters in New York, September 25, 2014. The Joint United Nations Program on HIV/AIDS (UNAIDS) appointed designer Victoria Beckham as UNAIDS International Goodwill Ambassador. 
REUTERS/Shannon Stapleton (UNITED STATES - Tags: POLITICS ENTERTAINMENT HEALTH)

Victoria Beckham ist Botschafterin von UNAIDS. Bild: X90052

Tochter Harper, die am 10. Juli vier Jahre alt wird, wäre wohl keine echte Beckham, würde sie sich nicht für Fussball interessieren. Ihr zweiter Name ist Seven – Sieben – die Trikotnummer des Vaters. Die Dreieinhalbjährige renne ihren drei Brüdern ständig in ihrem eigenen Mini-Trikot hinterher. «Sie liebt Fussball. Das ist natürlich ein Stich ins Herz», scherzte die Designerin.

FILE - In this Saturday, April 12, 2014 file photo, David Beckham sits with his daughter, Harper, as Los Angeles Kings mascot Bailey visits while they watch the Kings play the Anaheim Ducks during the first period of an NHL hockey game, in Los Angeles.  Beckham turns 40 on Saturday May 2, but since retiring, England’s former captain continues to prosper off the field, where his multi-faceted life centers on celebrity and fashion, but also ambassadorial roles and an ambitious project to create a Miami team in the increasingly popular Major League Soccer.   (AP Photo/Mark J. Terrill, file)

Der stolze Papa mit der kleinen Harper. Bild: Mark J. Terrill/AP/KEYSTONE

Wirklich Anlass zur Eifersucht hat Beckham aber nicht. Ihre Tochter interessiere sich gleichermassen für den ganzen Mädchenkram, wie die Mode der Mutter. Das schlägt sich auch in ihren Kollektionen nieder – Beckham plant eine Linie für Kinder.

(gam)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese 5 Filme wurden von Stan Lee höchstpersönlich empfohlen (es sind keine Marvel-Filme)

Superhelden sind heutzutage nicht mehr aus der Populärkultur wegzudenken. Einen grossen Anteil daran hat der am 12. November verstorbene Stan Lee. Doch welche Filme interessierten eigentlich einen Mann, der für einige der populärsten Blockbuster der Welt die Geschichten geliefert hat?

Tatsächlich hat Stan Lee in einem Interview von 2009 mit der Kritikerplattform Rotten Tomatoes über das Thema Lieblingsfilme gesprochen. Gegenüber dem Journalisten Matt Atchity sagte er:

Dennoch konnte sich …

Artikel lesen
Link to Article