People
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Juristin mit Flair für Herausforderungen

George Clooneys Freundin vertritt mutmasslichen Massenmörder

05.05.14, 17:08
TO GO WITH AFP STORY by RANA MOUSSAOUI - Combo of two file pictures shows US actor George Clooney (November 9, 2013 in Beverly Hills) and Lebanese-born lawyer Amal Alamuddin (November 5, 2012 in London). Word that Beirut-born Amal Alamuddin has stolen the heart of Oscar-winning heartthrob George Clooney has caused a frenzy in Lebanon, where citizens are more used to bad news.    AFP PHOTO / JOE KLAMAR / JUSTIN TALLIS

Das verlobte Paar Clooney und Alamuddin Bild: Keystone

Die Londoner Anwältin Amal Alamuddin, die Verlobte von Schauspieler George Clooney, kümmert sich nach Angaben des «Guardian» um die Rechte des libyschen Ex-Geheimdienstchefs al-Senussi, der in seiner Heimat als Schwerverbrecher und Massenmörder angesehen wird.

Die Menschenrechts-Anwältin will dem 64-Jährigen – einst rechte Hand von Machthaber Muammar al-Gaddafi – demnach ermöglichen, dass sein Prozess nicht in Libyen, sondern vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag verhandelt wird.

In Libyen droht Abdullah al-Senussi die Todesstrafe. Er wird unter anderem beschuldigt, in den Jahrzehnten des Gaddafi-Regimes öffentliche Hinrichtungen organisiert und die Tötung von 1200 Gefängnisinsassen organisiert zu haben.

Amal Alamuddin und Julian Assange Bild: Keystone

Die 36-jährige Alamuddin, Oxford-Absolventin mit Wurzeln im Libanon, gehört nicht nur wegen ihrer Beziehung zu Schauspieler Clooney zu den schillerndsten Figuren in der Londoner Juristen-Szene. Unter anderem war sie an der Verteidigung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beteiligt.

(can/sda)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

Ihr schaut euch TV-Trash wie die «Bachelorette» nie an? Müsst ihr auch nicht. Haben wir für euch erledigt. Gern geschehen.

Ihr Lieben, Süssen, ihr Champagner-Truffes unter den elektro-medialen Userinnen und Usern dieses Landes, habt ihr das eben gesehen? Nein, habt ihr nicht. Ihr hattet Besseres zu tun. Also: Zu sehen gab's die irren Wirren der Leidenschaft. Wie die Adela im Pool den David überfiel mit der ganzen Gier ihrer Lenden, ihrer Zunge und der grosszügigen Partie dazwischen.

Ich dachte so, Mädel, wow, du bist ECHT giggerig. Und woran denkst du eigentlich, wenn du dich danach schlafen legst? Und dich am …

Artikel lesen