People
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Einbrecher stehlen Morissettes Schmuck – und der ist eine gaaaanze Menge wert



Der kanadischen Sängerin Alanis Morissette sind bei einem Einbruch Schmuckstücke und andere Wertgegenstände im Wert von zwei Millionen Dollar entwendet worden. Die Einbrecher seien in das Haus in Brentwood, einem noblen Viertel in Los Angeles, eingedrungen, als die Sängerin nicht zu Hause gewesen sei, berichtete das Klatschportal «TMZ».

Artist Alanis Morissette receives her achievement from the Canadian Music Hall of Fame during the 2015 Juno Awards in Hamilton, Ont., on Sunday, March 15, 2015. (AP Photo/The Canadian Press, Nathan Denette)

Da hatte sie noch gut Lachen: Alanis Morissette nimmt im März 2015 in Hamilton in Kanada einen Preis entgegen. Bild: AP/CP

Sie hätten die Wertgegenstände mit einem Gesamtwert von zwei Millionen Dollar aus einem Tresor geholt. Die Polizei bestätigte zunächst lediglich einen Schmuckdiebstahl in Brentwood, ohne den Namen der Sängerin zu nennen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Morissette Ärger in Vermögensdingen hat. Vor knapp zwei Wochen hatte ihr früherer Manager Jonathan Todd Schwartz vor Gericht zugegeben, sich rund 4.8 Millionen Dollar von den Konten der Rocksängerin genommen zu haben.

Sie hatte ihren Ex-Manager im vergangenen Mai verklagt. Nach ihren Angaben kostete er sie durch den Betrug und schlechtes Management insgesamt rund 15 Millionen Dollar. Schwartz droht nun eine mehrjährige Haftstrafe.

Morissettes Vermögen wurde jüngst von mehreren Medien auf 45 Millionen Dollar geschätzt. Die Sängerin hatte insbesondere mit ihrem Album «Jagged Little Pill» aus dem Jahr 1995 einige Hits wie «Ironic» und «You Oughta Know» gelandet. Für das Album bekam sie im Alter von nur 21 Jahren einen Grammy Award.

Play Icon

Ihr bester Song: «You Oughta Know». Video: YouTube/Alanis Morissette

(sda/aargauerzeitung.ch)

Das könnte dich auch interessieren:

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Knatsch im Bundesrat? Das zähe Ringen um die Schlüsseldepartemente

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt die Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die schwangere Zooey Deschanel stellt sich eine grosse Frage: Dürfen Veganer stillen?

Zooey Deschanel («New Girl»), die Frau mit dem hübschesten Pony (Haar, nicht kleines Pferd) ist schwanger. Und zwar gut sichtbar. Das Baby kommt im Sommer (wohl passend zu ihrem Filmerfolg «(500) Days of Summer»). Das Geschlecht des Kindes will sie bis zur Geburt nicht wissen. Gleichzeitig mit ihr ist auch ihre Schwester schwanger! Und im Gegensatz zu ihr lebt die Schwester vollkommen vegan.

Weshalb nun Zooey Deschanel mit Jimmy Kimmel die dringende Frage diskutieren musste, ob Veganer …

Artikel lesen
Link to Article