Picdump

Schotten in Bildern 

Der McPicdump

18.09.14, 09:47 18.09.14, 13:35

Viel wird derzeit zu Schottlands Unabhängigkeit geschrieben. Wir bieten: Ein Picdump! Los geht's!

Unsere Bildagentur bietet unter anderem dieses Foto an. Bildunterschrift: «Angry Scottish man chewing nails.»

Bild: Shutterstock

Gibt man «Scottish woman» ein, kommt dieses Bild:

Das hier ist Haggis: Schafsmagen gefüllt mit Leber, Herz, Lunge und Ähnlichem. 

Bild: RUSSELL CHEYNE/REUTERS

Dies ist ein Teilnehmer bei den Highland Games. Ja, das ist ein Stein. Ja, das ist eine Whiskysorte, die als Sponsor auftritt. Als Sponsor für einen Sportanlass.

Bild: Getty Images Europe

Die Frauen tanzen so:

Bild: AFP

Und so:

Bild: RUSSELL CHEYNE/REUTERS

Eine Hausfront in Dunbar:

Bild: Scott Heppell/AP/KEYSTONE

Drei Scottish Terriers:

Bild: RUSSELL CHEYNE/REUTERS

So sehen schottische Popstars aus:

GIF: Youtube/Saydiya

Tilda Swinton. Sie ist Schottin.

Auch so ein Schotte: Ewan McGregor.

Bild: Getty Images North America

Labour-Parteichef Ed Milibands perfektes Duckface während einer «Vote No»-Veranstaltung:

Bild: AFP

Eine Strassenszene in Glasgow:

Bild: Getty Images Europe

So stellte «Monty Python's Flying Circus» anfangs der Siebzigerjahre einen typischen Schotten dar:

Der britische Premierminister David Cameron weiss nicht mehr, wie der Text zu jenem Roxy-Music-Song geht: 

Bild: DYLAN MARTINEZ/REUTERS

Keine Angst vor der Unabhängigkeit! Lidl steht euch bei.

Bild: RUSSELL CHEYNE/REUTERS

Und zum Schluss: Referendum-Cupcakes!

Bild: AFP

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Reportage aus Edinburgh

«Unter unserem Arsch sprudelt schwarzes Gold – zum Teufel mit den Engländern»

Wie auch immer sich das schottische Stimmvolk entscheidet: Die Bravehearts haben genug vom Diktat aus London. Ob die Unabhängigkeit indes der richtige Weg ist, sich von den Fesseln des grossen Bruders zu lösen, spaltet die Gemüter. Ein Streifzug durch die Strassen und Pubs von Edinburgh.

Vielleicht stimmt es, was Sam, der Taxifahrer, und Betty, die Zeitungsverkäuferin, sagen. Nämlich dass die Schotten nicht die schnellsten seien, aber durch ihre Gemütlichkeit mehr Zeit zum Nachdenken hätten. Dementsprechend sei das Resultat auch besser: «Wir befinden uns», so Sam, «fast in einer Win-Win-Situation.» Die letzten zwei Jahre habe man London weitreichende Zugeständnisse abgerungen. «Das war smart von uns», frohlockt Betty. 

Was Sam und Betty meinen: Sagt Schottland nein zur …

Artikel lesen