Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Rapper erklärt dir die Welt, Alter!

Bild

Pa Sports ist hässig, ein bisschen. Oder vielleicht kommt das auch nur so rüber. Bild: screenshot/youtube



Mit so viel Aplomb hat uns schon lange niemand mehr erklärt, warum Nationalismus Schwachsinn, Religion Privatsache und Kinder mit Halbwissen eine Plage für die Welt sind. 

«Mich interessiert das alles nicht: Meine Nation ist Mensch, mein Land ist die Welt und mein Glaube ist eine Sache zwischen mir und Gott, das geht gar niemanden was an.»

Gestatten: Rapper Pa Sports im Interview mit dem Magazin «TV Strassensound».

Hier geht's zum kompletten Video, Alter! (wst)

Umfrage

Alter, was hältst du von Pa Sports gepflegten Ausführungen zu Nationalismus, Religion und Bauern?

  • Abstimmen

1,719 Votes zu: Alter, was hältst du von Pa Sports gepflegten Ausführungen zu Nationalismus, Religion und Bauern?

  • 61%So ist es, Alter!
  • 20%Was hat der Mann bloss gegen Bauern??
  • 19%Fickst du mich etwa an?!

Das könnte dich auch interessieren:

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

35
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
35Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bambulee 25.05.2016 07:46
    Highlight Highlight
    Play Icon
    • Bongalicius 25.05.2016 09:16
      Highlight Highlight Hab jetzt den track gehört und muss sagen, dass sich die weltoffene Selbstdarstellung da stark wendet.
    • Bambulee 25.05.2016 09:51
      Highlight Highlight da geb ich dir zu 100% recht, anti israil anti amerika etc. er ist halb so offen wie er meint.
  • sambeat 25.05.2016 00:53
    Highlight Highlight Hm. "Warum interessiert Dich das, Du Vieh?"
    Danke, alles klar!
  • DaniSchmid 24.05.2016 23:39
    Highlight Highlight Fands gut, bis nach 6 Sekunden - Überraschung - das Wort "Gott" zum ersten Mal fiel.
    • You Hafner 25.05.2016 00:13
      Highlight Highlight Immer schön aus dem Kontext herausnehmen. Was?
  • 8004 Zürich 24.05.2016 21:28
    Highlight Highlight "Warum interessiert Dich das, Du Vieh?!" :-D

    Auch wenn das jetzt nicht mein Eins-go-zieh-Lieblingskandidat wäre, bzw. mich dieses herablassende Aggrogetue total abstösst, gibt es für mich an dieser Sichtweise nichts einzuwenden.
  • bastardo 24.05.2016 21:27
    Highlight Highlight ich verwette meine mutter darauf, dass er sich insbesondere juden gegenüber nicht so tolerant verhält, wenn keine kamera läuft. und sowieso: mir läufts kalt den rücken hinunter, wenn jemand "gott hat diese welt erschaffen, gott wird diese welt zerstören" und ähnlich mittelalterliches geschwafel von sich gibt.
    • Mia_san_mia 29.05.2016 08:27
      Highlight Highlight Genau so ist es, bin froh das es auch andere Leute sehen.
  • RedWing19 24.05.2016 21:15
    Highlight Highlight Hätte ich nur den Clip gesehen, würde ich sofort auf RTL tippen 😂
  • iNDone 24.05.2016 20:24
    Highlight Highlight Viele Worte, wenig Sinn. Rap halt.
    • smoenybfan 25.05.2016 00:39
      Highlight Highlight Da hast du wohl die falschen Songs gehört ;-)
  • Rakim 24.05.2016 20:08
    Highlight Highlight Seid ihr noch bei trost? Diesem typen recht zugeben ist ein schritt ins mittelalter. Der widerspricht sich permanent! Kann doch nicht euer ernst sein. Mit seinem halbwissen sagen, er hat keine lust auf halbwissen. Dann soll er doch konsequenterweise sagen, er habe keine lust auf viertelwissen.
    • Gipfeligeist 24.05.2016 21:47
      Highlight Highlight Er sagt konsequent, dass er keinen Wert auf Äusserlichkeiten, Nationalität oder Glauben legt. Was ist an dem auszusetzen?
    • Rakim 24.05.2016 23:37
      Highlight Highlight Das tut er sehr glaubhaft - nicht. Nach seinen äusserungen zufolge ist er das paradebeispiel für "leben und leben lassen". Unglaubwürdig. Würde mich interessieren was der mann über homosexuelle denkt, oder über die rechte der frauen.
  • Mnemonic 24.05.2016 18:48
    Highlight Highlight Sorry aber Rap ist musikalisch schlicht langweilig...
    • Mnemonic 24.05.2016 19:43
      Highlight Highlight Also bei einer Akai MPC auf "Play" drücken ist nunmal keine Kunst. Sorry...
  • Mett-Koch 24.05.2016 18:41
    Highlight Highlight Er hat ja schon recht. Aber Bauer so abwertend, als Schimpfwort zu benutzen, relativiert den ganzen Rest, den er erzählt.
  • Tilia 24.05.2016 18:36
    Highlight Highlight Ich mag ihn 😀
  • Retarded Wizard 24.05.2016 18:36
    Highlight Highlight So ein Schwachsinn. Sein Glaube sei etwas zwischen ihm und Gott und gehe niemanden etwas an.

    Deshalb spricht er im Interview nonstop genau darüber, und rappt in seinen Texten ebenfalls des öfteren über seinen Glauben.

    "Gott hat diese Welt erschaffen und Gott wird diese Welt zerstören" scheint ebenfalls die einzig gültige Version in seinen Augen zu sein.

    Welch intellektuelle, rationale Sichtweise.

    Die aggressive Art und Weise zeugt ebenfalls von Unsicherheit und nicht Überzeugung.

    • Hasjisjn 24.05.2016 19:28
      Highlight Highlight "Oh ich bin atheist und deshalb viel klüger" xD willkommen halbwissen!
    • Retarded Wizard 24.05.2016 19:55
      Highlight Highlight Aus irgendwelchen (nicht vorhandenen) Gründen interpretierst du aus meinen Worten eine atheistische Grundhaltung.

      Wo ich behaupte klüger zu sein ist mir auch nicht ganz klar.

      Die Wortwahl der intellektuellen, rationalen Sichtweise ist auf das Video bezogen, in welchem er dieselbe Wortwahl verwendet und sich intellektuell abgrenzen will von den in seinen Augen ach so dummen Nationalisten und Fanatisten.
    • Randy Orton 24.05.2016 20:23
      Highlight Highlight Er sagt, dass sein Glaube etwas zwischen ihm und Gott ist, weil er (wie er ja auch noh ausführt) weder anderen Glaubensrichtungen die Existenzberechtigung abstreiten, noch andere von seinem Glauben überzeugen will. Wenn er in seinen Texten von seinen Lebenserfahrungen und Überzeugungen spricht, ist das ebenfalls sein Ding und kann ja von jedem, der das nicht wissen möchte, einfach umgangen werden. Ich sehe den Widerspruch, den du konstruieren willst, nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Matrixx 24.05.2016 18:26
    Highlight Highlight Recht hat er ja schon. Aber red in normalem Deutsch, Alter, sonst nimmt dich keiner ernst, Alter.
    • opwulf 25.05.2016 07:50
      Highlight Highlight Die Leute an die seine Aussagen gerichtet sind, sprechen selber so. Überleg mal, dass er über diese Themen spricht hat seine Gründe! Das Thema Religion hat in der Deutschen Rap Szene rund um Neukölln, etc... ist in den letzten Jahren sehr present geworden. Daher hörst du oft in Interviews Aussagen wie "ja Bruder, ich bin Gläubiger Muslim, hamdailla und versuche ein gottgefälliges Leben zu führen, so gut es geht Bruder, insh'allah... aber auch wie Erdogan von sehr vielen Rappern verteidigt wird (siehe auch Kommentar von Bushido) - und Pa Sport kritisiert diesen Populismus und Ausgrenzen.
  • ramonke 24.05.2016 18:19
    Highlight Highlight gross! ganz gross!
  • SVRN5774 24.05.2016 18:04
    Highlight Highlight Wie recht er doch hat 😂

Wusstet ihr eigentlich, dass Freddie Mercury so ein richtiger Katzen-Fan war?

«Rock's greatest lover of cats» – so bezeichnete sich der Queen-Frontmann selbst. Das dürfte so zutreffen, denn laut seinem Lebenspartner Jim Hutton behandelte Freddie «seine Katzen wie seine eigenen Kinder».

Wenn er auf Tour war oder für Aufnahmen im Studio, rief er regelmässig zuhause an, um mit ihnen zu sprechen. 

Zehn Katzen besass er während seines Lebens, angefangen in den Siebzigerjahren mit Tom and Jerry, die er gemeinsam mit seiner Ehefrau Mary Austin besass, gefolgt von Tiffany …

Artikel lesen
Link zum Artikel