Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

bild: imgur 

34 Muttertags-Geschenke from Hell – welches ist das hässlichste?

07.05.16, 18:15 09.05.16, 02:36

Es gibt Leute, die nehmen diesen Muttertag (JA, IST AM 8. MAI!) sehr ernst und bestellen im Internet eine schöne Tasse. 

Die sieht dann etwa so aus:

Bild: Untiefen des Internets 

Wenn du denkst, wer so eine Tasse schenkt, ist das undankbarste Kind ever, hast du womöglich recht. Trotzdem hast du die folgende Geschenke noch nicht gesehen. 

Hier kommt das Duell mit den wohl schrecklichsten Muttertags-Geschenken. Wähle selbst, welches zurück in die Hölle geschickt gehört.

Und nun? Schenk deinem Mami doch wieder ein Blüemli wie jedes Jahr – oder zeig ihr deine Liebe an den anderen 364 Tagen im Jahr. Da hat sie eh die grösste Freude dran. 

(sim) 

Ooooder du schenkst ihr die tolle watson-App. Ist erst noch gratis. ;-)  

Passend dazu: Diese Kinderzeichnungen wirst du dir nie an den Kühlschrank hängen (Hihi. Penis)

Das könnte dich auch interessieren:

Fox-News-Star Sean Hannity und die Doppelmoral im Trumpiversum

SP-Nationalrat Cédric Wermuth: «Was heute Mainstream ist, war vor 30 Jahren rechtsextrem»

Das mysteriöse Verschwinden von Lars Mittank

Was der Fussball vom Eishockey lernen kann und dringend kopieren muss

10 Tipps, wie du beschäftigt aussiehst, obwohl du am Arbeitsplatz faulenzt

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • 8004 Zürich 08.05.2016 10:07
    Highlight "Thenks mather for my life" ist ein Fake. Leider ;-) Finde den Fehler...
    3 3 Melden
    • Texxer 08.05.2016 11:11
      Highlight Tipp: Siehe Pulli
      3 1 Melden
  • maxi 08.05.2016 07:09
    Highlight Wusste gar nicht das fred perry schuhabtreter herstellt.
    7 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 08.05.2016 10:04
      Highlight Er auch nicht. 😜
      9 0 Melden
    • maxi 08.05.2016 10:58
      Highlight 😂😂
      5 0 Melden
  • Micha Moser 07.05.2016 20:10
    Highlight Das erste Mal seit 2 Jahren, dass ich NICHT am Tag X zum Blumenladen renne und mir aus dem Blumen-Selecta-Automatending eine Rose für 20 Franken hole, die ZURECHT so teuer ist, weil ich mich SCHÄMEN sollte. Wie auch alle andern jungen Männer, die von überall her kommen, um sündhaft teuer ihr schlechtes Gewissen zu kaschieren. Hach ja, ich liebe Muttertag :)
    26 0 Melden
  • Señor V 07.05.2016 20:02
    Highlight Ich habe jahrelang alles falsch gemacht! 😱
    16 1 Melden
  • Luca Brasi 07.05.2016 18:33
    Highlight Hihi. Der mit dem Tattoo ist so ein Esel! Live schreibt man mit V. Das sieht man doch bei jeder Sportübertragung. :P
    Die Küchenfeeschürze und die schicken Latschen muss ich mir allerdings für nächstes Jahr vormerken. Meine Mamma kocht und putzt gerne. Zumindest glaube ich das. :P
    46 2 Melden

Schluss mit Diskriminierung! So bleibst du als Zürcher in fremden Kantonen unerkannt

Wir Zürcher sind arrogant, hochnäsig und haben einen «grusigen» Dialekt. Um nicht Opfer solcher Stereotypen zu werden, muss die Elite der Schweiz manchmal untertauchen. Wir zeigen dir, wie es geht.

Das allseits beliebte «Grüezi» ist ein Spiel mit dem Feuer. Auch wenn du mit dieser Floskel nicht zwingend aus Zürich stammen musst, ist es doch besser, sich den Gepflogenheiten der lokalen Bevölkerung anzupassen.

Ansonsten gilt: Wenig reden. Gerade in ländlichen Gegenden geht man schnell als einheimisch durch, wenn man einfach freundlich brummelt und nickt.

Das Kennzeichen enttarnt dich als Gefahr für die Verkehrssicherheit. Den Bernern fährst du zu schnell, den Bündnern zu vorsichtig und den …

Artikel lesen