Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fail! Diese Frau hat ein Kleid bestellt, das dann leider ganz anders aussah



Onlineshopping ist schon praktisch: Abends mit dem Laptop auf dem Schoss oder mit dem Smartphone in der Hand lassen sich Einkäufe einfach viel bequemer abwickeln, als wenn man stundenlang durch die Stadt irren muss. Der Nachteil: Du weisst nie genau, was du kriegst. Denn je nachdem, WAS du im Internet bestellst, variiert die Qualität ungemein.

Wie im Fall dieser Dame, die glaubte, sie könnte ihr Kleid für den Abschlussball zu einem Schnäppchenpreis im Internet bestellen und mit ihrem Einkauf vollends zufrieden sein. Auf Twitter präsentiert Juliet Jacoby jetzt ihren grössten Onlineshopping-Fail und wird dafür von tausenden Usern ausgelacht bemitleidet. 

Also, eigentlich hätte das Kleid ihrer Träume so aussehen sollen. 

Bild

bild: twitter/jjacoby

Sah es aber nicht. 

Bild

bild: twitter/jjacoby

Gar nicht. 

Bild

bild: twitter/jjacoby

Im Interview mit der Zeitschrift Seventeen sagte Juliet über ihr Kleid: «Als ich das Paket aufmachte, war ich schockiert, wie hässlich das Kleid war. Ich zeigte es einer Freundin, und sie konnte nicht aufhören zu lachen», so die junge Frau. «Meine Mutter hat sich [auch] kaputt gelacht und mein Vater fand, ich könne es ja trotzdem zum Ball tragen.» Väter halt. 

Aber eigentlich hätte diese fiese Überraschung gar keine Überraschung sein sollen. Juliets Fehler: Ursprünglich hatte sie sich in die 150-Dollar-Version des Kleides verknallt. Das war ihr aber zu teuer. Ihre Mutter hatte das Stück für 35 Dollar auf einer sehr dubiosen Webseite gesehen und dann dort bestellt.

Tja. Qualität hat halt doch ihren Preis. Das zeigen auch die folgenden Bilder. Voilà: 

Onlineshopping: Vorstellung vs. Realität

(sim)

Das könnte dich auch interessieren:

Die Geschichte zu diesem Foto mit Pogba ist wirklich unglaublich lustig

Link zum Artikel

Dieser Bündner Lokführer hat wohl gerade den besten Job der Welt

Link zum Artikel

«Der grösste Fehlentscheid der NFL-Geschichte» – und natürlich wieder Brady

Link zum Artikel

9 simple WhatsApp-Kniffe, die nicht jeder kennt

Link zum Artikel

Vor 50 Jahren: Als der Traum von der Schweizer Atombombe platzte

Link zum Artikel

Von frierenden Möpsen und fliegenden Vibratoren: Eine kleine Abrechnung mit Hollywood

Link zum Artikel

«Ken ist nur ihr schmuckes Anhängsel»: Soziologin über Geburtstagskind Barbie

Link zum Artikel

«Steigende Mieten!» – «Nur noch Beton!»: Das Streitgespräch zur Zersiedelungs-Initiative

Link zum Artikel

Ist die #10YearChallenge gefährlich? Die Fakten zum Internet-Phänomen

Link zum Artikel

Hunderte Millionen geklaute Zugangsdaten im Netz – so prüfst du, ob du gehackt wurdest

Link zum Artikel

3 Punkte: Wie Kritiker über den Reichen-Report motzen – und was davon zu halten ist

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Anuschki 20.09.2016 20:45
    Highlight Highlight Höhö
    Benutzer Bild
  • Pupsi 21.04.2016 21:49
    Highlight Highlight Ganz ehrlich, finde das kleid gar nicht so schlecht, für diesen preis dann noch.
  • Licorne 21.04.2016 16:50
    Highlight Highlight Ein Fake-Kleid, dessen Original an einem Model (+Photoshop?) gut aussieht, wird 3 Nummern grösser bestellt.

    Wie kann man das für eine gute Idee halten?

    Und ich ziehe hier nicht über ihre Figur her. Aber dieses Kleid kann an ihr meiner Meinung nach auch als Original nicht funktionieren (die Taille ist viel zu stark betont).

  • saukaibli 21.04.2016 15:14
    Highlight Highlight Ach wie heisst es so schön: Wer billig kauft, kauft zweimal.
  • Charlie Brown 21.04.2016 13:04
    Highlight Highlight "Also, eigentlich hätte das Kleid ihrer Träume so aussehen sollen. ". Nein.

    Es hätte so aussehen sollen, wie jenes des im Artikel verlinkten Shops. Sie hat die billige Kopie bestellt. Das Bild im "dubiosen" Shop sieht anders aus, als das im Artikel abgebildete...

    Ist etwa so wie wenn ich eine Traumvilla auf der Webpage eines Stararchitekten sehe, darauf ein Elementhaus ab Stange bauen lassen und mich danach enerviere, dass das Elementhaus nicht wie Traumvilla aussieht.
  • patnuk 21.04.2016 12:11
    Highlight Highlight Nun ja, auch im Mode-Katalog wird Photoshop angewendet...:-)
  • jules_rules 21.04.2016 11:34
    Highlight Highlight von dieser dubiosen webseite (und ähnlichen) hatte ich auf facebook auch schon werbung ;P
  • sterpfi 21.04.2016 11:24
    Highlight Highlight Kleider sind immer noch was, was ich im Laden kaufe und nicht im Internet... hat seinen Grund
  • droelfmalbumst 21.04.2016 11:22
    Highlight Highlight naja es kommt auch darauf an wie die Körpermasse ist..
    das "promo Foto" ist ein Model.. die Bestellerin ist eher mollig... was hat sie erwartet???
    • JasCar 21.04.2016 14:53
      Highlight Highlight Das Eine ist, ob das Kleid zur Frau und deren Figur passt oder nicht. Darum geht s hier aber grad nicht!
      Sondern darum, dass das Kleid doch sehr anders ist, als "versprochen".
      Und nochmal was anderes ist, ob man tatsächlich erwarten kann, dass man zum Billigstpreis, die Superqualität geliefert bekommt?
  • Klirrfactor 21.04.2016 11:06
    Highlight Highlight Lifehack: In der Guggenmusik haben wir bei den Röcken immer ein PVC Elektorohr eingenäht. Man kann damit überall durchlaufen auch wenn es eng wird. Sobald man wieder im freiem ist, spannt es das Rohr wieder aus und der Rock behält seine Form.
    Ist die Fasnacht vorbei, wird das Rohr rausgenommen, das Kostüm gewaschen und verräumt. Könnte im Fall von diesem Kleid auch helfen.
    • Asmodeus 21.04.2016 11:31
      Highlight Highlight Also im Grunde genau das, was schon vor hunderten von Jahren bei Reifröcken gemacht wurde :)

      Halt ohne mühsam nen Unterrock basteln zu müssen :)
  • Human 21.04.2016 10:51
    Highlight Highlight Da is es wenigstens egal wenn man sich den Drink übers Kleid kippt ^^
  • el_chef 21.04.2016 10:44
    Highlight Highlight Viele leute denken auch, dass sie sich mit einem kleid gerade auch den körper des models mitbestellen. Hätte sie die 150.- version genommen und einen körper wie das gezeigte model, würde es sicher toll aussehen.
  • Asmodeus 21.04.2016 10:43
    Highlight Highlight Soviel fails auf einmal. Man kauft die falsche Größe, bei nem billigen Anbieter und dann am besten noch Klamotten die sogar an Models nur mit Photoshop gut Aussehen.

Mit diesen Codes schaltest du die geheimen Netflix-Kategorien frei – plus Weihnachtsfilme

Die versteckten Netflix-Codes für rund 200 spezifische Genres kennst du vermutlich schon. Jetzt gibt es weitere Codes, um schnell den passenden Weihnachtsfilm zu finden. 

Es gibt Tage wie diese, an denen du einfach keine Lust hast, das Haus zu verlassen und den Tag lieber mit Netflix und Co. auf dem Sofa verbringst.

Doch dann passiert etwas, das die gemütliche Faultier-Stimmung gewaltig verdirbt. Deine Serie ist zu Ende, eine neue hast du nicht auf Lager. Die lästige Suche geht also los... Und die macht so gar keinen Spass, wenn du lediglich allgemeine Genres durchstöbern kannst. Zum Glück gibt es aber noch zahlreiche spezifischere Kategorien, wie zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel