Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mami, du bist die Beste – aber in diesen Situationen nervst du (ein bisschen)



Dieser Artikel befasst sich mit dem Mysterium Mutter. Und zwar in all seiner Komplexität und Tiefe, der es bedarf, um dieser speziellen Art Mensch gerecht zu werden.

***Die folgenden Situationen sind von der Autorin mit Absicht in sehr dramatischer Weise verfälscht und übertrieben dargestellt worden. Und du bist sowieso überhaupt nicht so, Mami! Das bezieht sich auf alle anderen Mamis dieser Welt, aber sicher nicht auf dich, gell.***

Mütter und Kommunikation

Deine Mutter versucht, dich anzurufen. Um dir zu sagen, dass du deiner Cousine zum Geburtstag gratulieren sollst. Wenn du das erste Mal nicht abnimmst, glaubt sie, du hättest es nicht gehört. Wenn du das zweite Mal nicht ran gehst, glaubt sie, du hättest kein Netz gehabt und ihr erfolgloser Anruf wird auf deinem Handy vermutlich gar nicht erst angezeigt. Auf diese Handys ist eh kein Verlass! Wenn du das dritte Mal nicht reagierst, denkt sie, dass mit grosser Wahrscheinlichkeit ihr Telefon kaputt ist. Das geht dann so lange, bis dein Sperrbildschirm so aussieht:

Image

bild: watson

Und dann geht's los ...

Wenn du nach dem 17. Anruf noch immer nicht reagiert hast, bist du mit grosser Wahrscheinlichkeit tot. Oder du wurdest verschleppt. Vermutlich beides. In umgekehrter Reihenfolge. Deine Mutter hat dann den Panik-Modus erreicht und legt nach:

Image

bild: watson

Ein Lebenszeichen von dir! Endlich! Das Kind ist doch nicht tot!

Du schreibst zehn Minuten nach der ersten Kontaktaufnahme zurück. Und sie so:

Image

bild: watson

Mütter und Smileys

Kannst du dich noch daran erinnern, als irgendjemand deiner Mutter all die schönen, tollen, farbigen Emojis aufs Smartphone installiert hat? Und dazu auch noch WhatsApp? Ich weiss es noch ganz genau ...

Image

bild: watson

Mein Gedanke in diesem Moment:

«Bruder, was hab ich dir getan?»

Image

bild: watson

Mütter und Social Media

Mami ist jetzt auch auf Facebook. Und auf einmal hast du 34 neue Benachrichtigungen. Und es sind keine Einladungen zu Events ...

Image

bild: watson

Ihr gefällt einfach alles, was du machst. ALLES. Auch auf Instagram. Und auf Twitter. Aber bei Twitter kommt sie nicht draus. Das Vögeli findet sie allerdings herzig.

Mütter und ihre Ängste (sie lauern überall auf dich – die Ängste, nicht die Mütter)

Es folgt eine Sammlung von verschiedenen Mütter-Ängsten:

Wenn es nach Mami geht, hast du immer zu wenig an. IMMER. Denk doch mal an deine Nieren. Die Nieren!

Wenn du dich zwei Tage lang nicht gemeldet hast, ist dir etwas passiert. Vermutlich bist du schon tot.

Du isst zu wenig. Auch wenn du 10 Kilo zugenommen hast, bist du zu dünn. Weil du zu wenig isst. Würdest du noch bei ihr wohnen, würde sie natürlich für dich kochen und du würdest nicht zu wenig essen. Aber du wolltest ja nicht mehr bei ihr sein! Das hast du jetzt davon. Du bist zu dünn! Für immer.

«Hast du Oma, Onkel Sowieso, Grossvater Olaf zum Geburtstag gratuliert???»

Auch wenn du 25 in einer 30er Zone fährst, bist du zu schnell.

Alles ist gefährlich. Auch Kopfball beim Fussball. Was sage ich! Vor allem Kopfball beim Fussball!

Es ist sowieso überall gefährlich. Du gehst sicher nicht nach Mexiko. Oder nach Indien. Und auch nicht in die Türkei. Geh ins Tessin. Da ist es schön. Und Mami könnte sogar mitkommen. Du besuchst sie sowieso viel zu wenig!

Wenn du keinen Hunger hast, bist du krank. Auch wenn du vorher schon einen Kebab verdrückt hast. Und sowieso bist du zu dünn. Wieso bist du nur so dünn???

Du rufst sie nie an. NIE!

Mütter und ihre Definitionen

Die Wörter «immer» und «nie» sind für Mütter sowieso die einzige Mengenangabe, die sie kennen. Zum Beispiel:

«NIE denkst du an mich!»

«IMMER lässt du das Gartentor offen!»

Auch wenn du etwas zum ersten Mal gemacht hast, machst du es IMMER. Wieso machst du das immer?

Und dieses Gerät hier: Was ist das?

Image

bild: sony

Umfrage

Weisst du es?

  • Abstimmen

13,792 Votes zu: Weisst du es?

  • 76%Klar, eine PS4. Steht ja da.
  • 9%Eine PS3, getarnt als PS4!
  • 2%Das ist eine Wii U!
  • 1%Das ist eine XBox One!
  • 1%XBox 360!
  • 11%Nein, eine ganz normale Playstation! Die erste. Wie hiess die? PS1? Keine Ahnung.

FALSCH! Alles Falsch!

Wenn du an der PS4 zockst, dann spielst du NintendoEs ist alles Nintendo.

Mütter und ihre Fürsorge

Hast du auch so eine zu Hause?

Image

Und wer hat sie dir geschenkt? Hm?

Mütter wollen aber nicht nur deine Wohnungseinrichtung mit hübschen Zimmerpflanzen, die eh verdursten oder verstauben, aufhübschen, sie sind auch sehr um die Aussenfassade deiner Behausung besorgt.

Geht es nach Müttern, würden alle Balkone dieser Welt so aussehen:

Der Innenhof des Fossilienmuseum von Meride ist mit bluehenden Geranien geschmueckt, anlaesslich eines Medienrundgangs des Museo dei Fossili (MSG), am Mittwoch, 26. August 2018, in Meride, Kanton Tessin. Der Monte San Giorgio ist eine der weltweit wichtigsten Fossillagerstaetten der mittleren Trias, einer geologischen Periode zwischen 247 und 237 Millionen Jahren vor heute. Seit 1850 wurden die gut erhaltenen Fossilien dieses Berges von schweizerischen und italienischen Palaeontologen ans Licht gebracht und untersucht. Die internationale Anerkennung dieses Fossilvorkommens wurde durch den Eintrag in die UNESCO-Welterbeliste bestaetigt. (KEYSTONE/Carlo Reguzzi)

Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Zitat einer Betroffenen, die von ihrem Mami mit vielen Pflanzen beschenkt wurde:

«Ich muss immer neue Pflanzen kaufen, damit ich nicht wie ein Versager dastehe, wenn meine Mutter zu Besuch kommt und die alten schon wieder verdorrt sind.»

Was Mütter sonst noch für uns machen?

Wenn mich mein Mami besuchen kommt, guckt sie irgendwann in alle Schubladen in der Küche. Und dann fängt sie früher oder später an aufzuräumen. Auch wenn ich vorher extra aufgeräumt habe.

Wenn du krank bist, weil du natürlich mal wieder zu wenig anhattest, pflegen sie dich zwar sehr liebevoll wieder gesund, aber insgeheim nur deshalb, um dich nach deiner Genesung für deine Dummheit zur Schnecke zu machen.

Mütter fuchteln immer in deinen Haaren rum – und wollen deine Franseln hinter die Ohren streichen, weil ... keine Ahnung.

Wenn du dich laaange nicht mehr zu Hause gemeldet/blicken lassen hast und das Versäumnis nachholst, dann nutzen Mütter die Zeit am Telefon/beim Wiedersehen lieber dafür, um sich über deine Verschollenheit zu beschweren – statt sich deiner Anwesenheit zu erfreuen.

Sie flicken alle Löcher in Hosen und T-Shirts. Auch wenn es eine teure «destroyed» Designer-Jeans ist, die so aussehen muss. Erklär mal einer Mutter, warum diese Hose Löcher haben MUSS ... Wenn du Pech hast, hatte sie nur noch einen Mickey-Mouse-Blätz zum Flicken.

Mütter verteidigen dich immer gegen engstirnige Papis (aber nur, um dich später alleine zusammenzuscheissen.)

Mein Mami macht immer mein Lieblingsessen, wenn ich vorbeikomme. Aber so viel, dass ich davon noch mindestens einen Monat essen könnte. Und meine 17 Freunde auch. Und das muss ich dann auch immer alles mit nach Hause nehmen. In 37'000 Tupperware-Schälelis. Und wenn ich keinen Platz mehr habe, dann bringt sie die restlichen 36'998 Tupperware-Schäleli bei ihrem nächsten Besuch mit. Und vielleicht noch einen Spaghetti-Topf, weil der grad Aktion war.

«Mami, darf ich heut-» – «NEIN! » ... und dann überlegt sie es sich nochmals. Aber die erste Antwort ist aus Prinzip mal Nein, mit Option auf Ja.

Mütter und ihre Realität

Für Mami bist und bleibst du das beste Kind der Welt! Das musst du aber nicht wissen. Es ist vor allem wichtig, dass das alle Onkel und Tanten und entfernte Verwandte wissen. Damit jeder sieht, was für ein tolles Kind deine Mutter herangezogen hat!

Familien-Innenverhältnisse:

Beklagen sich über dich, deinen prestigelosen Job und Dinge, die du nie erreichen wolltest.

Familien-Aussenverhältnis:

Du bist das beste Kind der Welt und dein Taugenichts-Cousin sollte sich mal ein Beispiel an dir nehmen.

Und überhaupt: Du kannst alles! Vor allem technische Probleme lösen. Wenn du ihr bei etwas nicht helfen kannst, dann weiss sie ganz genau, dass du nur keine Lust dazu hast – es kann nicht sein, dass du es einfach nicht weisst.

Egal, ob Druckerproblem oder die TV-Box, du musst es reparieren. Am besten durchs Telefon durch. Achja: Und Mütter denken auch, die Welt fliegt in die Luft und alle Rehkitze sterben, wenn sie bei einem Popup-Fenster die falsche Wahl treffen: «Abbrechen» oder «OK» – WAS MUSS ICH TUN???

Du bist aber nicht nur das beste Kind der Welt, du bist selbstverständlich auch das hübscheste! Und das warst du schon immer. Deshalb versteht deine Mutter auch nicht, wieso es für dich peinlich ist, wenn sie jedem (wirklich jedem) Bilder von deinem früheren Ich zeigt. Was soll daran auch peinlich sein?

«Weisch no, Lina, da, wod am Bodä umegläge bisch und brüeled hesch. Und mir dich nid tröschtet, sondern Föteli gmacht hend! Da isch denn luschtig gsi!»

Image

familienarchiv selmani

Mütter und ihre Elefantengehirne

Wenn du etwas nicht findest... Mami weiss wo es ist.

Aber:

Mamis verstecken deine Spielzeugpistolen und wissen danach nicht mehr wo.

Sie vergessen NIEEEE... mit 12 Jahren das Portemonnaie verloren. Heute: Aber nicht dass du mir das Portemonnaie wieder vergisst!

Mütter und die Emotionen

Und früher oder später fangen Mamis an zu weinen. Weil du so gross geworden bist oder so lange nicht mehr da warst oder nach deinem viel zu kurzen Besuch wieder nach Hause gehst. Obwohl dein richtiges Zuhause ja ganz sicher nicht in der «Stadt» ist, sondern da, wo du aufgewachsen bist: Bei ihr.

Mehr Geschichten über Mamis, Papis und Geschwister:

Ein Leben mit älteren Geschwistern – wie du es dir erträumst und was dir wirklich blüht

Link to Article

Das erwartet dich während der Schwangerschaft

Link to Article

Was ist schlimmer: Das Leben als Einzelkind oder das unter Geschwistern? 7 Unterschiede als Entscheidungshilfe

Link to Article

«Das sägi am Mami!»: Diese 16 Situationen kennst du ganz bestimmt, wenn du Geschwister hast  

Link to Article

Das erwartet dich, wenn du Mami wirst

Link to Article

Weil Hotel Mama immer beliebter wird: 9 Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist auszuziehen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

37
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
37Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • laralee12 12.04.2016 09:34
    Highlight Highlight Mamis halt.. <3
  • R&B 28.12.2015 16:22
    Highlight Highlight Wow! Zum Glück habe ich eine vernünftige Mutter. Nichts davon ist so.
  • mortdecai 22.12.2015 15:40
    Highlight Highlight Ich bin mir ziemlich sicher, die abgebildete Pflanze (eine Dieffenbachie) findet sie nur so lange toll bis sie erfährt das sie früher dazu genutzt wurde, Sklaven zu foltern... Man zwang sie, auf den Stängeln zu kauen, dadurch schwoll die Zunge sehr stark an und man (neben starken Schmerzen) hat das auch den Effekt dass man ca 24 Stunden nicht mehr sprechen kann. Für Haustiere wie Katzen und Hunde ist sie sogar tödlich...

    Erzählt das doch mal eurer Mama wenn sie mal wieder diese scheussliche Oma-Pflanze mitschleppt ;)
  • milkdefeater 04.12.2015 16:50
    Highlight Highlight "Sie flicken alle Löcher in Hosen und T-Shirts."
    Natürlich sieht mein degeneriertes Hirn das l in "flicken" nicht. Seltsamerweise passt der Satz semantisch immer noch.
  • swissda 01.12.2015 16:17
    Highlight Highlight Mama <3
  • Caprice 01.12.2015 08:00
    Highlight Highlight Ich musste lachen und weinen zugleich. Ich vermisse mein Mami so fest, geniesst die Zeit die ihr mit ihnen habt =)
  • saugoof 30.11.2015 21:56
    Highlight Highlight Ich bin so ziemlich ans andere Ende der Welt weggezogen, was heist dass wir uns nicht so einfach besuchen können. Als meine Mutter dann doch für ein paar Wochen bei mir auf Besuch kam war es als ob ich im Hotel wohnen würde. Wenn ich von der Uni kam war Essen gekocht, das Haus aufgeräumt, Kleider gewaschen und gebügelt(!), etc.
    War aber trotzdem toll!
  • oel 30.11.2015 18:33
    Highlight Highlight und alle Smartphones sind iphones
  • Asmodeus 30.11.2015 17:27
    Highlight Highlight Amen Schwester.


    Ich bin extra 50-70 Km von Zuhause weg gezogen, damit ich nicht jeden Abend plötzlich meine Mutter in der Wohnung habe die aufräumt, Geschirr spült, Wäsche wäscht, kocht und generell auf ihren armen kleinen Jungen aufpasst, der alleine nicht überlebensfähig wäre.

    Ich liebe sie, aber spätestens seitdem ich verheiratet bin, darf sie zum Wohle der Ehe nicht mehr in die Wohnung ;)
    • Buebi 01.12.2015 10:59
      Highlight Highlight 😂😂😂
  • pfirsich17 30.11.2015 16:33
    Highlight Highlight Mis Mami hät 100% erreicht, ha dä Artikel jetzt minä erwachsenä Chind gschickt, hoff i ha nöd 100%
  • Seebär 30.11.2015 15:59
    Highlight Highlight Eine Mutter, bleibt ein leben lang Mutter. So wahr und schön.
  • El Homo 30.11.2015 15:39
    Highlight Highlight Danke Liebe Lina

    Du sprichst mir aus dem Herzen, also entweder kennen unsere Mamis sich sehr gut oder du kennst einfach meines gut.

    Was man noch dran anhängen könnte, wäre, dass das jüngste Kind in der Familie den Sonderstatus "schwach" hat und somit von der Löwenmutter verteidigt wird, egal was ist.
    • El Homo 30.11.2015 16:37
      Highlight Highlight denke eher nicht, obwohl wir wie Geschwister streiten ;) #picdump
    • Lina Selmani 30.11.2015 17:27
      Highlight Highlight Das stimmt. Blödian. :P <3
    • Fabuz 30.11.2015 17:56
      Highlight Highlight Wenn ich als Grosser Bruder von meinen kleinen Sis geärgert wurde, hat mich meine Mutter IMMER zurecht gewiesen.
      Ich soll doch ein Vorbild sein und nachgeben. Obwohl ich nichts gemacht habe. Ehrlich!
      Umgekehrt mussten sie sich(hab zwei von denen)in der Schule aber extrem anstrengen. Wenn sie mal nur eine 4(ist ja immerhin noch genügend)in Mathe nach Hause gebracht haben, hiess es immer "aber dein grosser Bruder hatte ne 5,nimm dir doch ein Beispiel an ihm."Umgekehrt musste ich mich aber ein Beispiel an meinen Sis nehmen wenn es ums aufräumen ging(und dies obwohl ich gefühlt mehr gemacht habe)
  • Buebi 30.11.2015 14:15
    Highlight Highlight Ich habe mir von meiner Schwester und meinem Mami den Sphero BB-8 von Star Wars gewünscht, (ja ich bin ein 30 Jähriger Star Wars Nerd...Sorry) da meine Mutter eh nie genau weis was sie mir schenken soll.

    Mein Mami will mir den Sphero BB-8 nicht schenken, weil eine mir unbekannte Zeitschrift (So eine Mami Zeitschrift halt) ihn nicht so gut bewertet hat...

    Und ich wünsche mir eigentlich seit ich Erwachsen bin nichts mehr zu Weihnachten...

    Danke Mami...

    HDFL

  • AnCam 30.11.2015 14:03
    Highlight Highlight Lina, dieser Artikel ist echt sehr sehr gut😃 Ich habe mich darin total wiedererkannt. Nicht als Tochter, nein, als Mutter. Und würkli jetzt: solche Ängste sind jedesmal REAL, imfall 😟😰😱😨😪😓 🤔
    • Nate Summer-Cook 30.11.2015 14:25
      Highlight Highlight Die Smilies!!! 😁
  • Buebi 30.11.2015 13:51
    Highlight Highlight Grandios der Artikel! Wenn meine Mutter per Whats App fragt ob ich Zeit hätte um zu Telefonieren, schaue ich immer zuerst in meinem Terminkalender nach. Unter einer Stunde läuft da nix. Sowieso ist die Whats App Geschichte etwas witziges. Denn: "Unterwäggs erreichsch mi denn numme mit em normale SMS." Ich so: "Wieso?" Sie so: "ych ha jetzt zwei Handys. Eins mit em Internet WELAN und eins normal." *FACEPALM*.

    Keine Ahnung ob wir alle mal so werden. Ich sags euch in ca 18 Jahren. Weil dann sind meine Söhne soweit...

    Meine Mami hat schon mit ihrer Mami die etwa ähnlichen sorgen gehabt...
    • ovatta 30.11.2015 19:38
      Highlight Highlight Nein, du wirst nicht so! Aber deine Kinder werden sich trotzdem die Haare raufen!
    • Buebi 01.12.2015 11:02
      Highlight Highlight @cadmium. Das glaub ich aufs Wort! Ich würde auch nichts anderes erwarten ;-)
  • Nameless Hero 30.11.2015 13:40
    Highlight Highlight Wieso erscheint das genau am Geburstag meiner Mutter?
  • cypcyphurra 30.11.2015 13:23
    Highlight Highlight Grosses Kino!!
  • 's all good, man! 30.11.2015 13:22
    Highlight Highlight Grandioser Artikel, danke Lina!

    Ja, ja, so sind sie halt, unsere Mamis. Aber es bleibt natürlich dabei: Mutti ist die Beste! :-)
  • Typu 30.11.2015 13:20
    Highlight Highlight Läck Lina, bisch imfall echt guet!
  • Elexys Vi 30.11.2015 13:18
    Highlight Highlight Hei nei, passt wie d Pfuuscht ufs Oug! U ig ha geng gmeint s gieng nur mir so :D
  • pinex 30.11.2015 13:18
    Highlight Highlight Es. Geht. Ums. Prinzip.
  • Nici 30.11.2015 12:33
    Highlight Highlight Mama-Standardsatz:
    -mer vergliched ois ned mit andere (wenns ums länger dusseblibe gange isch)
    -'Hesch gseh de hett ez scho en job und du nanig' - 'ha gmeint mer vergliched ois ned' - 'das isch öppis anders'
    IMMER SO!
  • Vincent R 30.11.2015 12:28
    Highlight Highlight Ich wollte schon ein Kommentar schreiben wegen dem "Nintendo", danke dass du das sofort geklärt hast im folgenden Abschnitt. 😀
  • Chroneburger 30.11.2015 12:08
    Highlight Highlight Mütter nennen jedes Smartphone iPhone.
    • Matrixx 30.11.2015 12:22
      Highlight Highlight Und jedes Tablet iPad.

      "Wo ist dein iPad?" - "Ich hab kein iPad!" - "Doch, dein Samsung iPad, das du doch immer hattest!" - "Das ist ein Samsung Tablet, kein iPad!" - "Ist doch egal. Kann ich jetzt bitte kurz dein iPad haben?" Grrrrrrr!
  • The Host 30.11.2015 11:02
    Highlight Highlight Vielen Dank für diesen gelungenen Beitrag! Es geht also nicht nur mir so.
  • Dä Brändon 30.11.2015 11:00
    Highlight Highlight Gott Lina, wo bist Du denn aufgewachsen? In Nepal? Wo kriegt man denn so einen Boden her?
    • Lina Selmani 30.11.2015 11:11
      Highlight Highlight Da war ich glaub ich bei meinen Grosseltern. Der Boden war damals schon so alt, wie die beiden heute zusammen sind.
    • Dä Brändon 30.11.2015 11:16
      Highlight Highlight Meine Grosseltern wohnten auch sehr bescheiden, trotzdem war ich sehr gerne dort, vermutlich gerade deswegen. War immer ein Abenteuer 😊😌
    • Lina Selmani 30.11.2015 11:17
      Highlight Highlight Ja, und es hatte Geister. :D Aber nur da. Sonst nirgends.

Du hast die Wahl: Arbeiten oder die lustigen Tierbilder angucken

Du hast dich also für die Tierbilder entschieden. Eine weise Wahl!

Ich habe dazu einen unfehlbaren Test entwickelt, der gleichzeitig noch sehr simpel ist:

Artikel lesen
Link to Article