Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


«I'm tired of»: Dieses Fotoprojekt zeigt, wovon junge Menschen die Schnauze voll haben

26.10.15, 18:26 27.10.15, 07:00

Das Foto-Projekt «I'm tired of» wurde von den zwei Engländerinnen Paula Akpan und Harriet Evans ins Leben gerufen. Es soll auf anhaltende Stereotypen in unserem Alltag aufmerksam machen und dazu beitragen, dass gewisse Vorurteile in dieser Gesellschaft gebrochen werden und die Menschen ihr Handeln bewusst hinterfragen.

Auf ihrer Facebook-Seite schreiben die zwei Gründerinnen, dass sie auf der Suche nach weiteren Modellen sind, damit das Projekt wächst und die Anliegen von mehr Menschen aufgezeigt werden können. 

(noe)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese Mutter schreibt ein Gedicht an alle anderen Mütter, die (auch) nicht perfekt sind

Die meisten Mütter wollen (zu) perfekt sein: Immer schön herausgeputzt daherkommen, gleich nach der Geburt wie ein Bikinimodel aussehen, immer alles im Griff haben und ständig gesundes Essen für die Kinder kochen – das ist der Traum vieler Mütter. Und, ach ja, das Wichtigste: Alle Mütter wollen die beste Mama der Welt sein, ihre Kinder beschützen, fördern, und sich ja keine Blösse geben vor anderen Eltern.

Diesen Traum hat Constance Hall, eine australische Bloggerin, mit fünf Kindern, …

Artikel lesen