Populärkultur

Wetten, dass du nicht errätst, warum dieses Bild gerade um die Welt geht?!

09.04.15, 12:48 09.04.15, 13:37

Dieser Facebook-Beitrag geht um die Welt. Warum? Weil er uns eine wichtige Lektion erteilt. 

Der Brasilianer Nelson Felippe stellte am 8. April dieses Foto online:

Dazu kommentierte er wie folgt: 

«Ich bin nicht voreingenommen. Ich glaube, dass die Leute tun sollten, was sie eben tun wollen im Leben, aber ich finde es absurd, dass ich gezwungen werde, diese Szenen mitanzusehen ...»

bild: facebook

«Was andere in ihrer Freizeit tun, ist ihr Ding. Aber ja, was sie in der Öffentlichkeit machen, geht mich sehr wohl etwas an. Und ich weigere mich, so eine Szene mitanzusehen und es als normal zu empfinden ...»

bild: facebook

«Was wäre, wenn Kinder diese Szenen jeden Tag beobachten würden? Sie würden denken, es sei normal.» 

«Normal, auf der gelben Linie vor der U-Bahn zu warten. Also nehmt euch an dem Typen links kein Beispiel. Sondern folgt demjenigen der beiden Mädchen!»

Ha! 

Hast auch du bei den ersten Absätzen die Schuld bei den beiden Frauen gesucht? Wir geben zu: Der Facebook-User hat uns reingelegt. Nichtsdestotrotz ist der Post genial und die Message (hoffentlich bei allen) angekommen. 

(sim)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • droelfmalbumst 10.04.2015 09:55
    Highlight also am schlimmsten finde ich die qualität des fotos
    3 0 Melden
  • SVRN5774 10.04.2015 00:35
    Highlight Ich dachte am Anfang noch so ironisch:"Was stimmt nicht? Ist der Mann hinten gemeint, der auf dem gelben Linie steht *lol*"
    Dann las ich, er wolle so was nicht in der Öffentlichkeit sehen...
    "Aha, dann meint er wohl die Frauen."
    :/ Upps!




    6 0 Melden
    • Midnight 10.04.2015 07:15
      Highlight Ging mir genauso^^
      3 0 Melden
  • cassio77 09.04.2015 20:34
    Highlight und meine freundin sagte nur dazu: die beiden frauen sind genau gleich angezogen...
    9 0 Melden
  • Tscheggsch? 09.04.2015 15:31
    Highlight Ha! Und ich dachte, dass es darum gehen würde, dass kein Mensch auf dem Bild in sein Smartphone starrt! erwischt...
    25 0 Melden
  • aen 09.04.2015 14:58
    Highlight Ihr solltet sehen, was das Bild hier in Brasilien wirklich gezeigt hat: wieviele Leute Beiträge einfach teilen oder kommentieren, ohne alles gelesen zu haben. Erschreckend viele haben die Meinung des Autors befürwortet im Glauben, er kritisiere die beiden Mädchen im Vordergrund. Erschreckend wenige haben im selben Galuben seinen Beitrag kritisiert.
    24 1 Melden
    • elivi 10.04.2015 01:35
      Highlight Is aber auch verdammt lustig wie diese leute durch's teilen und like'n die meinung von nelson somit verbreiten und befürworten hehehe .... und es beweist gleichzeitig die inkompetenz ein post zu kapieren durch's nicht lesen ...
      4 0 Melden
  • elivi 09.04.2015 13:08
    Highlight dachte jetzt echt es geht um den typen in der mitte des fotos ... ... sowas wie ... wie kann er es wagen so konzentriert auf den bahn zu warten tztz ...
    14 5 Melden

Weil's dir sonst niemand sagt: 23 Dinge über Analsex, die du unbedingt wissen solltest

Brechen wir das Tabu und hören auf, den Pornos die Macht über den Aufklärungsunterricht zu lassen! 

Andy, 14 hat ein Problem. Seine Freundin und er würden gerne Analsex haben. «… aber jedes Mal, wenn ich meinen Penis reinstecken will, zuckt sie oder weint fast», schreibt der bedrückte Andy der Dr.-Sommer-Redaktion in der 23. Ausgabe des Jahres 2010. Seine Freundin wolle es unbedingt, teilt Andy in seinem Textchen mit, weil sie gehört habe, dass das «mega geil» sei. «Egal», meint Dr. Sommer und rät: «Kinder, lasst den Unsinn! Ihr seid zu jung.»

Ob dieser Rat zwei von Hormonen verwuselte Teenies …

Artikel lesen