Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Chance stand 1 zu 283 Milliarden – Briten gewinnen zum zweiten Mal Millionen im Lotto

Kathleen und David Long haben eine Million Pfund im Lotto gewonnen – schon zum zweiten Mal. Die Wahrscheinlichkeit für einen solchen Doppel-Gewinn liegt bei eins zu 283 Milliarden.

02.04.15, 09:17 02.04.15, 09:47


Ein Artikel von

Den ersten Gewinn von einer Million Pfund feierten die Longs im Juli 2013. Das hielt sie nicht davon ab, weiterhin fleissig Tippscheine zu kaufen – eine gute Entscheidung, wie sich jetzt herausstellte. In der vergangenen Woche tippte das Paar wieder richtig. Zur zweiten Million Pfund (umgerechnet gut 1.4 Millionen Franken) gab es ein Luxusauto dazu.

«Ich wusste einfach, dass ich eines Tages noch einmal gewinnen würde», sagte David Long, Lkw-Fahrer im Ruhestand. «Jetzt war es soweit und wir können es immer noch nicht glauben.»

David and Kathleen Long pose for a photograph with their symbolic cheques from the British lottery at The Mallard in Scunthorpe, England. David and Kathleen Long won the prize in the EuroMillions Mega Friday Draw, having already scooped up 1 million pounds $1.5 million) in 2013. The couple also won a luxury car. Lottery operator Camelot said Wednesday the couple beat odds of 283-billion-to-1. (AP Photo/PA, Lynne Cameron) UNITED KINGDOM OUT, NO SALES, NO ARCHIVE

Glückspilze: David und Kathleen Long. Bild: PA

(ulz/dpa)

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

23 Tiere, bei denen du zuerst denkst «Jööö», dann «WTF?!» und dann wieder «Jööö»

Cute news, everyone! Ich hab da ein paar sehr interessante Bilder für euch, bei denen ihr zwischen «Jööö» und «WTF?!» hin- und hergerissen sein werdet.

Artikel lesen