Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Nun zu den harten News: Australier kämpft dafür, mit Pimmel unterschreiben zu dürfen – und kommt damit durch! 

11.01.16, 15:10 11.01.16, 15:21

Alles begann mit einem kleinen Spässchen im Jahr 2010. Weil Jared Hyams öfters umzog, und deswegen dauernd neue Formulare unterschreiben musste, kam der Australier auf die Idee, sich beim Staat einen kleinen Scherz zu erlauben: Die ersten Dokumente unterzeichnete er mit einem einfachen Strich – nur um zu sehen, ob es irgendjemandem auffallen würde. Nachdem sich die Behörden darauf nicht gemeldet hatten, setzte Hyams einen drauf und zeichnete im Unterschriften-Feld einen kleinen ... nun ja ... Penis. 

Plötzlich bekam Hyams doch einen Anruf von der australischen Behörde «ACE», die ihm mitteilte, dass ein gekritzelter Penis keine legitime Unterschrift sei, und dass er seine Signatur doch bitte überdenken und anpassen solle.  

Nö, fand Hyams und ging einen Schritt weiter. Er begann, Änderungsanträge für all seine Ausweise und Kärtchen zu stellen. Irgendwann musste der Penis doch durchkommen.  

So hat es sich Hyams vorgestellt: Penis-Signatur statt langweilige Unterschrift. 

bild: jarey hyams

Kam er nicht. Zumindest vorerst. Denn das australische Aussenministerium verweigerte Hyams die Ausstellung seines neuen Passes und die Verkehrsbehörde wollte dem 33-Jährigen mit dieser «anstössigen Signatur» ebenfalls keinen neuen Ausweis ausstellen. Eine der Begründungen gegen den kleinen Penis auf den Ausweisen lautete: Das Regierungs-Personal könnte sich wegen der Zeichnung sexuell belästigt fühlen. 

Der Mann aus Victoria begann, sich mit den Gesetzen seines Landes auseinanderzusetzen und startete schliesslich ein Jura-Studium. Hyams zog zwei Mal vor Gericht, beide Male wurde er abgewiesen.

«Bei einer Unterschrift kommt es auf die Funktion an, nicht auf die tatsächliche Gestaltung.»

Der Penis muss bleiben!

Hyams begründet anders: «Bei einer Unterschrift kommt es auf die Funktion an, nicht auf die Form, beziehungsweise tatsächliche Gestaltung. Im Allgemeinen bringt eine Person eigenhändig eine Markierung auf einem Papier an. Aber sobald jemand definieren möchte, was eine Unterschrift ist, gerät dieser in Schwierigkeiten», wird der penetrante Antragsteller unter anderem von The Sun zitiert. Und weiter: «Wie können wir das definieren, da die meisten Unterschriften sowieso nur ein unleserliches Gekritzel darstellen?»

Schlussendlich – nach fünf Jahren immer wieder neu ausgefüllter Formulare – ist Hyams Signatur nun tatsächlich durch das System gerutscht und er verfügt über einen rechtsgültigen Führerschein und Ausweis mit Pimmel-Signatur. Das berichtete jetzt The Sun

Endlich! Der neue Führerschein mit Penis! 

bild: jarey hyams

Dass die Neuigkeit über Hyams Penis die Runde macht, überrascht den Australier. Gegenüber der Huffington Post sagt er: «Ich bin wirklich überrascht über diese Aufmerksamkeit. Man könnte meinen, der Januar leide unter einer schwachen Newslage.»

Möglich. Trotzdem eine tolle Geschichte!

<===3

(sim)

Passend dazu: Diese Kinderzeichnungen wirst du dir nie an den Kühlschrank hängen (Hihi. Penis)

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
22
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Fonzie 11.01.2016 23:23
    Highlight Für dass der Junge jahrelang üben konnte, sind seine Penisse (Penen?) aber echt nicht hübsch. Sieht aus wie ein Unterschenkelknochen bei Looney Tunes, Herrgott nochmal!
    7 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 11.01.2016 21:49
    Highlight ( . Y . ) Meine neue Unterschrift.
    14 0 Melden
  • Mäsee 11.01.2016 20:16
    Highlight Was, wenn jemand seine Unterschrift fälscht und für etwas unterschreibt, was er nicht will? Wie will er dann beweisen, dass er es nicht war?
    Auch wenn er mit der Unterschrift durchkam; in nächster Zeit wird er wahrscheinlich noch Probleme bekommen...
    3 10 Melden
  • suchwow 11.01.2016 19:38
    Highlight Was lernen wir daraus? Bleibt hart (hihi) und gib niemals auf! Selbst wenn dies bedeutet, dass du ein Jus-Studium durchziehen musst :D
    Der Mann hat meinen Respekt.
    42 1 Melden
  • Thanatos 11.01.2016 18:48
    Highlight Peeeenis 8====D
    17 0 Melden
  • Miss_Ann_Thropist 11.01.2016 17:43
    Highlight 8[////////]D--
    19 1 Melden
    • Rendel 11.01.2016 18:19
      Highlight Das sieht wie eine medizinische Spritze aus ;) .
      24 1 Melden
    • Miss_Ann_Thropist 11.01.2016 18:33
      Highlight och 😢😢
      14 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 11.01.2016 16:42
    Highlight €==3
    19 3 Melden
    • E. Edward Grey 11.01.2016 16:46
      Highlight Ich fand den Artikel-Penis viel zu spitz. Ihrer gefällt mir viel besser!


      PENIS!

      22 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 11.01.2016 16:58
      Highlight Das war genau der Grund um überhaupt einen Penis zu posten😂
      10 3 Melden
    • E. Edward Grey 13.01.2016 20:42
      Highlight Ihre Variante deutet zudem auf einen doppelten Prinz Albert hin - heiss!
      0 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 11.01.2016 16:35
    Highlight Was für eine Zeitvergeudung. Als könnte man nicht für viele bessere Dinge kämpfen.
    13 51 Melden
  • Angelo C. 11.01.2016 16:19
    Highlight Da wird es unserem WATSON-Nick Jean-Paul Pimmel sicher gleich ganz warm ums Herz, wenn er das liest 😂!
    48 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 11.01.2016 20:08
      Highlight Ich fühlte mich sofort verstanden. #inmyname.
      36 0 Melden
  • Rendel 11.01.2016 16:12
    Highlight Dem war wohl langweilig. Ich halte so einen Penis ja nicht für sehr fälschungssicher, das ist aber dann sein Problem.
    35 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 11.01.2016 17:51
      Highlight Bei der Unterschrift ist nicht die Form fälschungssicher, sondern die Art wie man schreibt. Wo man wie fest drückt etc...
      22 0 Melden
  • Execave 11.01.2016 16:03
    Highlight 8=D
    19 1 Melden
    • Duweisches 11.01.2016 19:04
      Highlight Steht auch im Artikel: "kleiner Penis"... Also ist dieser Kommentar wohl am richtigsten 😉
      19 0 Melden
  • Zwingli 11.01.2016 16:00
    Highlight musste die ganze zeit kichern als ich den artikel las.

    hihi penis.
    38 9 Melden
    • Human 11.01.2016 17:02
      Highlight hihi
      23 1 Melden
  • Asmodeus 11.01.2016 15:39
    Highlight Nummer 3 ist doch ganz klar eine Boje
    15 0 Melden

Lass alles stehen und liegen: Der Picdump ist da! 💪

Der Picdump pusht nur 1x in der Woche. Und das meist sehr höflich und nett.

Artikel lesen