Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
MUNICH, GERMANY - JULY 09: Micaela Schaefer attends the summer party at P1 on July 9, 2013 in Munich, Germany.  (Photo by Dominik Bindl/Getty Images)

«My Body is a Baustelle»: So heisst ein Kapitel aus Micaelas Autobiografie. Bild: Getty Images Europe

«Flach wie die Eigernordwand»

Sie glauben niemals, wie Micaela vor ihren OPs ausgesehen hat. Aber Sie vermuten nun bereits was Krasses, denn dieser Titel ist so berechnend wie die Schäfer

09.05.14, 11:43 09.05.14, 14:18

Geschätzte Kulturfreunde  

Micaela Schäfer, Muse der deutschen Nation und treibende Kraft der kreativen Phase der Postmoderne, hat eine Autobiografie veröffentlicht. «Lieber nackt als gar keine Masche» heisst das Œuvre: 

Darin gibt sie Wissen preis, das Boulevardmedien traditionell als «schockierend» oder «verblüffend» bezeichnen. Die Kurzversion: In jungen Jahren war Fräulein Schäfer noch nicht die pneumatisch aufgedoktorte Nacktschnecke, die man heute kennt. Wahnsinn, wer hätte das gedacht?

So lässt sie sich bereits mit 15 zum ersten Mal unters Messer legen: Damals waren Nase und Kinn optimierungsbedürftig. Und mit der Volljährigkeit gab es den grösseren Busen, denn die Micaela «war so flach wie die Eigernordwand», wie sie selbst verriet. 

Die entsprechenden Vorher-nachher-Bilder sind nun im Internet zu bewundern, etwa hier. Deshalb sind wir bei watson schon sehr gespannt auf «Lieber nackt als gar keine Masche», das am 12. Mai in den Handel kommt. So wie Sie, dürfen wir annehmen?



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sie fotografiert vegetarisches Essen und schaffte es damit in den Blog von Instagram. Wie entstehen die Bilder von Lena a.k.a. TheGhostOnMyBack?

Sie hatte den Fertigfood satt und begann selber zu kochen. Inspirieren liess sie sich bei unzähligen Foodblogs. Mit dem Community-Ansatz dieser Plattformen infiziert, teilt sie selber ihre Foodbilder auf Instagram. Wir zeigen dir ihre schönsten Bilder und nebenher erfährst du, wie ihre Fotos entstehen.

Lena Haas stammt aus Bayern und studiert in Mannheim Psychologie. Viel mehr verrät sie auch im Blogeintrag von Instagram nicht. Dort empfiehlt sie jedoch ein paar ihrer Lieblings-Accounts. 

Ausgewählt wurde sie von Martina Bisaz, die zu den Schweizer Instagrammern mit den meisten Followern zählt. Aus dem Instagram-Account von watson präsentierte Martina Lena mit diesem Bild. Wenn du es anklickst, kannst du auch den Kommentar lesen, den Martina dazu verfasst hat.

Und …

Artikel lesen